Kinderbücher & Spiele

Empfehlungen, Kritiken, Rezensionen, Tipps

Hausbootsommer

Die zehnjährige Yane lebt mit ihrem Opa, einer Plastikratte namens Ole und einer einäugigen Katze an Bord eines alten Hausbootes im idyllischen Kollmar an der

Pop-up Ozean

Ein wunderbares (Kinder)Buch – es wurde meiner kleinen Tochter geschenkt und nun liegt es bei mir an Bord und alle schauen es sich immer wieder

The Salt Stained Book

Die englische Autorin (und Seglerin) Julia Jones ist so etwas wie der unentdeckte Geheimtipp des letzten Literaturboot-Festivals, welches ja nun auch schon mehr als ein

Fiete. Das versunkene Schiff

  Fiete ist das erste Bilderbuch für Kinder ab 4 zu den bereits bekannten Ahoiii-Apps, die sich somit auch prima zur multimedialen Kombination mit dem

Mia und das Wolkenschiff

Ein Haus am Meer – viele wünschen sich das. Die Idylle kann aber auch ihre Schattenseiten haben, zumindest zunächst einmal. Doch was erst so unheimlich

Ozean

„Ozean“ ist voller Leben – denn das jetzt in deutscher Übersetzung erhältliche Photicular-Buch zaubert mit den Effekten einer Weiterentwicklung der alten Linsenrastertechnik bei jedem Umblättern

Ebbe und Flut

Leuchttürme und Seezeichen, Fahrrinnen und Strömungen – was dieses Buch aus dem kleinen feinen Willegoos-Verlag über Nordseeküste und Wattenmeer erklärt, gehört in einen sehr weit

Gewitterfront am Bakelberg

Ein Verlag wächst mit seinen Lesern. In diesem Fall ist das wörtlich zu nehmen. Viele Mädchen und Jungen kennen die Geschichten um die „Kleine Seenadel“,

Das blaue Herz des Planeten

In „Das blaue Herz des Planeten“ erzählt Claire A. Nivola die Geschichte der US-amerikanischen Ozeanographin Sylvia Earle (Jg. 1935), die bereits im Alter von 13

Was ist denn hier passiert?

Warum sieht das Schiff beim Leuchtturm so aus, als hätte da jemand abgebissen? Und von was für einer Musik ist der Seemann zwischen den tanzenden

Digitale Empfehlungen

Meine Bücher