Thema: Ozeanografie

Ein Meer ist eine See ist ein Ozean

Wie Ärmelkanal, Rossbreiten und Ochsenbauchbucht zu ihren Namen kamen: Ohne Klarheit in der Sprache ist der Mensch nur ein Gartenzwerg – so oder ähnlich textete

Ostsee oder Totes Meer?

Nun sind es nicht mehr allzu viele Tage bis zum Frühlingsanfang. Bald, zum Glück, segeln wir wieder, viele von uns auch auf der Ostsee; einem

Ozeane

Um es zu schützen, müssen wir es auch verstehen, das Meer. Dabei hilft allen Wasserfans das Buch „Ozeane“, der Titel schlicht, der Inhalt umso faszinierender.

The Mission of Mermaids

„Ich habe die See immer geliebt!“ Susan Cohn Rockefeller ist eine Dokumentarfilmerin, deren kritischen Filme zu problematischen Themen schon viele Auszeichnungen in den USA und

Der Mensch und das Meer

Ein „New Deal“ für die Ozeane Der Meeresbiologe Callum Roberts plädiert in seinem aufrüttelnden Buch „Der Mensch und das Meer – Warum der größte Lebensraum

Maritimea

Vier Kilo Meer! Übersichtlich, strukturiert und beinahe endlos bietet der Wasserwälzer  „Maritimea“ geballtes Wissen über das Meer. Das Autorenteam um den Herausgeber Charles F. Gritzner

Wale und Delfine. Bestimmen und Beobachten.

Begegnungen mit Walen und Delfinen gehören für viele Wassersportler zu den absoluten Höhenpunkten auf See. Der Autor und Fotograf Gérard Soury legt mit seinem neuesten

Unter der Oberfläche Under the Surface

Fasziniert von der Unterwasserelt widmet sich der österreichische Bildhauer Manfred Wakolbinger seit Jahren dem Tauchen und der Unterwasserfotografie. In einem großformatigen Paperback-Bildband zeigt er nun

Vom Meer

Was ist an Sonnenuntergängen romantisch? Warum fasziniert uns der grüne Blitz und wieso glauben wir, er beeinflusse unser Liebesglück? Halten wir Delfine zu Recht für

Digitale Empfehlungen

Meine Bücher