Thema: Literatur

Erinnerung an Siegfried Lenz

Siegfried Lenz. Einer der ganz, ganz großen und dabei sympathischen deutschen Autoren der Nachkriegszeit, der Bundesrepublik. Politisch und kritisch, aber auch immer human und oft

Das Buch vom Meer

Jede Autorin, jeder Autor kennt diese grässliche Furcht vor dem ersten Satz. Der Einstieg in den Text, an dem man endlos feilen kann, bis man

Klara vergessen

Der brutale Alltag der Nordmeerfischerei der Sowjetunion zu Stalins Zeiten – und ein wissenschaftlich offenbar erfolgreicher und anerkannter Ornithologe aus Amerika. Die Suche nach Uran

Atlas der Mittelmeerinseln

Inseln. Ziele für Seefahrer. Fixpunkte im ansonsten leeren Meer, die man ansteuern kann. Ob es sich lohnt? Das ist immer die bange Frage, aber schon

Erebus

Wieder einmal ein Buch, wie ich es liebe, weil es so recht in keine Schublade passt. Vordergründig ist es ein Werk über die Fahrten und

Was das Meer ihnen vorschlug

„Drei Männer auf einem Boot“ muss ja nicht per se spannend oder gar erzählenswert sein, doch was Tomás González daraus fabriziert hat, ist ein Kleinod,

Typee

Tom und Toby auf der Insel. In diesem schlichten Setting entwickelt Melville ein Buch von ungeheurer Kraft. Aber natürlich steckt mehr dahinter: Es sind zwei

Ein anständiger Mensch

Ein extraherrliches Buch, unaufgeregt geschrieben und dennoch mitreißend. Schon das Setting ist ansprechend, eine idyllische dänische Insel, Schreibdomizil des Philosophen und öffentlichen Intellektuellen Steen Friis.

Der Wal und das Ende der Welt

Ein ausgestiegener Banker und ein Wal stranden zeitgleich am Ende der Welt, kurz vor Land’s End eben, in einem Kaff in Cornwall und das Ende

Robinson Crusoe

Das nenne ich mal einen echten Longseller. Vor 300 Jahren wurde dieses Buch erstmals veröffentlicht, und schon damals, 1719, fand es reißenden Absatz. Die Rede

Digitale Empfehlungen

Meine Bücher