Volle Fahrt voraus!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Wohl selten steht ein Buchtitel so sinnbildlich für den Inhalt und für das gesamte Buchprojekt, wie hier. „Volle Fahrt voraus!“, das kann man schon fast spüren, wenn man das opulente, bunte, fantasievolle Vorlesebuch der „Elbautoren“ aufschlägt. Volle Pulle hinein geht es hier in allerhand Geschichten, Gedichte, Lieder und auch Wimmelbilder, die ohne Worte wirken. Die „Elbautoren“ sind das Netzwerk erfolgreicher Hamburger Kinder- und JugendbuchautorInnen, die sich im Sommer 2017 zusammenschlossen, um mit vereinter Kraft neue und spannende (Kinder- und Jugendkultur)-Projekte ins Leben zu rufen. Mittlerweile sind mehr als 40 AutorInnen dabei. Auch hier heißt es also: Volle Fahrt voraus!

Klabautermänner, Knickfedern und Killerseegurken: Klar, dass es bei einer Anthologie von Elbautoren fast immer um, natürlich, die Elbe geht; um Hamburg, die Seefahrt, das Meer und auch fernere Häfen. Es geht hinaus auf See und hinab in die Tiefen, immer lernt man dabei ganz en passant Neues und Überraschendes kennen. Biber im Hamburger Hafen, der legendäre Pirat Störtebecker kopflos im Gebiet der heutigen Hafen City, Spatzen in der Elbphilharmonie. Einfach herrlich!

Durch dieses dicke Kinderbuch kann man segeln, wie Herr Bär mit seinem Boot, um nur ein Beispiel zu nennen. Und dabei Meerjung(s)frauen, Bären in Badehose und dem sprechenden Turm des Michel begegnen. Wer in dieses Buch eintaucht, geht auf große Fahrt zu fernen Stränden, fliegenden Kamelen und entdeckt das Geheimnis der Schneckenhäuser.

Diese inhaltliche Vielfalt, die aus dem Buch geradezu eine Wundertüte der Ideen macht, liegt an einer weiten Besonderheit. Hier hat der Verlag die AutorInnen einmal komplett von der Leine gelassen; diese durften also tun und kreieren, was sie wollten. Merke: Es bringt einen kräftigen Schub Kreativität und Vielfalt, wenn Bücher mal ohne das selbstbeschränkende Korsett vermeintlich etablierter Weisheiten produziert werden.

Empfohlen vom Verlag wird „Volle Fahrt voraus“ für LeserInnen von 4 bis 7 Jahre, abner sicher haben hier und da auch ältere noch ihren Spaß: Ich würde eher sagen, es ist ein echtes Familienbuch. Denn hier macht auch das Vorlesen nochmal soviel Spaß!

 

Sie können das Buch gleich hier bei buecher.de bestellen.

Oder hier bei Amazon: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Podcast: Über das Profisegeln, Umwelt und Grüne Tiger

Ein Gespräch mit Profisegler, Student und Autor Nik Willim, der gemeinsam mit Asadullah Haqmal einen bemerkenswerten Ökothriller geschrieben hat: Grüne Tiger.  Dieser „Ökothriller“ ist ein Erstling der beiden jungen Autoren Nik Aaron Willim und Asadullah Haqmal  – und was für ein Einstieg! Es geht um das Thema, was uns alle

Why We Drive

Das Phänomen ist auch beim Segeln zu beobachten. Wir möchten alles immer einfacher, bequemer und sicherer haben. Wird es dadurch aber tatsächlich besser? Was geht uns dabei verloren? Wer kennt es noch, das Gefühl, beim Segeln lebensbedrohliche Situationen überstanden, wirklich Angst erlebt zu haben, dann aber, durch Glück aber vor

Jens Rosteck: Den Kopf hinhalten

Jens Rosteck ist Pianist, Musikwissenschaftler und Autor von Biografien und Reisebüchern, von denen ich hier auf Literaturboot einige vorgestellt habe (über Jacques Brel und über Marguerite Duras sowie über Big Sur in Kalifornien). Nun hat er seinen ersten Roman vorlegt. Dieser Roman erzählt von zwei außergewöhnlichen Biografien, die des Henkers