Hausbootsommer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Die zehnjährige Yane lebt mit ihrem Opa, einer Plastikratte namens Ole und einer einäugigen Katze an Bord eines alten Hausbootes im idyllischen Kollmar an der Unterelbe, flussabwärts von Hamburg in der Nähe von Glückstadt. So richtig fröhlich ist dieses Leben nicht, aber nach den turbulenten Sommerferien ändert sich alles, für Yane, für Opa und auch noch für einige weitere Personen, die wir hier kennen und lieben lernen dürfen. Eine ergreifende Familiengeschichte mit Happy End, wie könnte es anders sein bei einem Kinderbuch, das aber auch für Erwachsene lesbar ist. Geht es doch nicht nur um das Leben auf einem Hausboot, sondern vor allem um die vielen Blessuren und komplizierten Probleme der Erwachsenen. Wie sie, die Erwachsenen, damit umgehen und wie das alles auf Yane wirkt und wie sie, die Kinder, damit umgehen. Viel mehr als diese nebulösen Andeutungen will ich hier aber noch nicht verraten, außer, dass dieses Buch für Kinder um die zehn Jahre flott und gut zu lesen ist. Eine Geschichte in einem besonderen, mir selbst vertrauten und daher sympathischen Setting, die nachwirken dürfte. Und das, wie gesagt, auch bei den Erwachsenen die sich an ihre besondere Verantwortung den Kindern gegenüber erinnert fühlen dürfen. Sehr empfehlenswert!


Jetzt portofrei bestellen!

Oder bei Amazon bestellen
Hausbootsommer - Literaturboot - Buchkritiken, Empfehlung, Kinderbücher & Spiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Podcast: Über das Profisegeln, Umwelt und Grüne Tiger

Ein Gespräch mit Profisegler, Student und Autor Nik Willim, der gemeinsam mit Asadullah Haqmal einen bemerkenswerten Ökothriller geschrieben hat: Grüne Tiger.  Dieser „Ökothriller“ ist ein Erstling der beiden jungen Autoren Nik Aaron Willim und Asadullah Haqmal  – und was für ein Einstieg! Es geht um das Thema, was uns alle

Why We Drive

Das Phänomen ist auch beim Segeln zu beobachten. Wir möchten alles immer einfacher, bequemer und sicherer haben. Wird es dadurch aber tatsächlich besser? Was geht uns dabei verloren? Wer kennt es noch, das Gefühl, beim Segeln lebensbedrohliche Situationen überstanden, wirklich Angst erlebt zu haben, dann aber, durch Glück aber vor

Jens Rosteck: Den Kopf hinhalten

Jens Rosteck ist Pianist, Musikwissenschaftler und Autor von Biografien und Reisebüchern, von denen ich hier auf Literaturboot einige vorgestellt habe (über Jacques Brel und über Marguerite Duras sowie über Big Sur in Kalifornien). Nun hat er seinen ersten Roman vorlegt. Dieser Roman erzählt von zwei außergewöhnlichen Biografien, die des Henkers