Vision Talk: Detlef Jens und Gerd Samland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das etwas andere Gespräch: Es hat mir echt großes Vergnügen bereitet, mich mit meinem alten Freund und Teil-des-Weges-Begleiter Gerd Samland zu unterhalten, im Rahmen seiner spannenden Reihe der „Vision Talks“. Hier geht es um Menschen, die eine Vision haben und diese dann auch verwirklichen. Ich bin mir nicht sicher, inwieweit ich dort hinein passe aber Spaß hat es, wie gesagt, gemacht.

Nur eine Korrektur muss ich hier leider machen. Ich bin ja vielleicht alles Mögliche (oder Unmögliche?), aber das bin ich nicht: Weltumsegler. Ja, ich habe viele Jahre meines Lebens auf verschiedenen Booten und Schiffen gewohnt und tue es jetzt auch wieder. Und ja, ich bin auch viel und weit gesegelt, über das offene Meer und den Atlantik ebenso, wie an vielen tückischen und auch reizvollen Küsten entlang; einige Jahre lang mehrmals an der „Keltischen Kante“ des Atlantiks auf und ab, zwischen Portugals Süden und Schottland; auch nannte ich einige Jahre davor immer wieder die südliche Karibik mein Hausrevier. Aber Weltumsegler? Nein.

Aber ist ja auch vollkommen gleichgültig. Was macht das schon, im Gespräch wird hoffentlich deutlich, dass für mich das Leben an Bord nichts mit besonderen Zeilen oder gar Abenteuer zu tun hat, sondern ganz einfach die für mich natürliche Lebensform ist. Was natürlich nicht für jeden Menschen gilt. Aber vielleicht hört ihr ja mal hinein – viel Spaß dabei.

Hier geht es zu den „Vision Talks“ von und mit Gerd Samland

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Als Prinz Philip das Deutsche Schifffahrtsmuseum besichtigte

Ein Beitrag von Annica Müllenberg Mit Salutschüssen und Glockengeläut gedachte das britische Volk seinem verstorbenen Prinzen Philip. Ein Konzert aus Signaltönen erklang auch am 25. Mai 1978 durch Bremerhaven, als der Herzog von Edinburgh und die Queen von Bord der BRITANNIA traten und sich auf den Weg ins Deutsche Schifffahrtsmuseum (DSM)

Der Wilde Westen: Die dänische Westküste

Wenn man die dänische Nordseeküste entlang segelt, braucht man entweder ein überdurchschnittliches Wetterglück, oder aber sehr viel Geduld. Eigentlich wollten wir auf dieser Tour die kleinen Fischerhäfen an der jütischen Westküste besuchen, aber das Wetter kam, wie so oft, dazwischen…   Mitternacht auf Helgoland. Eine kleine Brise streicht sanft über

Blind Date

Neulich hatte ich mal ein Date. Ja, tatsächlich, wenn auch nur virtuell per Computer-Chat. Quasi ein Blind Date. Mit welchem Programm auch immer, das spielt ja keine Rolle, es ist sowieso nicht wie im richtigen Leben. Oder? Eine Weile verstanden wir uns prima, wir waren ja schließlich auch an irgendeinem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.