Thema: Erlebnisberichte

Erebus

Wieder einmal ein Buch, wie ich es liebe, weil es so recht in keine Schublade passt. Vordergründig ist es ein Werk über die Fahrten und

Typee

Tom und Toby auf der Insel. In diesem schlichten Setting entwickelt Melville ein Buch von ungeheurer Kraft. Aber natürlich steckt mehr dahinter: Es sind zwei

Nonstop

On n’est jamais à l’abri d’une bonne surprise– Man ist nie sicher vor einer positiven Überraschung. Ein schöner Satz (gesagt von Segelprofi Francis Joyon und

Da geht noch Watt

Eine Rezension von Andreas Schiebel (lebt auf seinem Boot: http://slisand.blogspot.com) Die Nordseeküste mit ihren vielen Inseln und Halligen sind ein Sehnsuchtsziel vieler deutscher Urlauber und

Per Anhalter über den Atlantik

Eine Rezension von Andreas Schiebel (lebt auf seinem Boot: http://slisand.blogspot.com) Mutig und neugierig ist die Jugend heute offenbar mehr denn je. Schneller zum Abitur und

Eskapade

Was für eine Reise. Von Japan über die Aleuten, Alaska, durch die Nordwestpassage und nach Grönland. Was für eine „Eskapade“! Ein paar tausend Seemeilen durch

K.O.- Und nochmal gepackt!

Sie hatten das Schlimmste erlebt, den Totalverlust ihres Schiffes. In Japan, in der Tsunami-Katastrophe von Fukushima im Jahre 2011, während ihrer Abwesenheit, beschrieben im Buch

Alaska – Japan Die letzte Reise der Freydis II

Einige Menschen sammeln Briefmarken. Das Weltumsegler-Ehepaar Heide und Erich Wilts sammelt hingegen Weltmeere, auf denen es schon gesegelt ist. Deshalb beschließt es 2004 nach Nord-

Detlef Jens - Land's End, Wo das Leben gebinnt

Land’s End

Eine Rezension meines Buches „Land’s End“, diesmal von der Weltumseglerin und Autorin Mareike Guhr – siehe auch Blau, Türkis, Grün und das Interview mit ihr. 

Detlef Jens - Hafenjahre, Leben an Board

Hafenjahre

Eine junge Familie lebt auf alten Schiffen – wie geht das? Nun, es lebt sich offenbar recht gut an Bord. Trotz aller Abenteuer, Pannen und

Digitale Empfehlungen

Meine Bücher