Untie the Lines!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Sie hat es tatsächlich getan. Mit kleinem Geld auf große Fahrt. Unbeirrt und unerschrocken hat sie ihren Traum umgesetzt, realisiert, nun lebt sie ihn. Wir berichteten hier schon einmal auf Literaturboot über die „White Spot Pirates“, auch ein Projekt von ihr: Nike Steiger, 35, aus Lüneburg. Kürzlich war sie zu Besuch in Deutschland und diese Gelegenheit konnten wir uns nicht entgehen lassen um ein Interview mit ihr zu führen. Vorher waren wir uns sogar schon einmal, Anfang Februar, sozusagen fast begegnet: Im Nebel auf der Flensburger Förde. Nike segelte an Bord der „Marlin“ und ich war mit meinem Schiff unterwegs. Nun ist sie bestimmt froh, wieder zurück an Bord ihres eigenen Schiffes „Karl“ zu sein, im warmen Pazifik…

 

Mehr über Nikes Reisen auf White Spot Pirates und ihrem You Tube Kanal. Unterstützen kann man sie auch, damit wir auch in Zukunft noch viele Filme von ihren Abenteuern zu sehen bekommen!

 

 

 

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Warum segeln wir?

Rudolf August Ordnung (1904 bis 1978), alias Peter Igelhoff, kennt heute kaum noch jemand. Das ist schade, unsterblich hat er sich dennoch gemacht, mit unzähligen Schlagern, die in den 1930er Jahren und, nach dem Krieg, ab den 1950ern sehr beliebt waren. Darunter das schöne Lied mit folgendem Refrain: „In meiner

Podcast: Über das Profisegeln, Umwelt und Grüne Tiger

Ein Gespräch mit Profisegler, Student und Autor Nik Willim, der gemeinsam mit Asadullah Haqmal einen bemerkenswerten Ökothriller geschrieben hat: Grüne Tiger.  Dieser „Ökothriller“ ist ein Erstling der beiden jungen Autoren Nik Aaron Willim und Asadullah Haqmal  – und was für ein Einstieg! Es geht um das Thema, was uns alle

Rund um den Limfjord

Die dänischen Traditionssegler segeln im September wieder ihre schon traditionelle „Regatta“ rund um den Limfjord. Wer möchte, kann an Bord dabeisein.  Martin lässt das alles ganz kalt. Da kann Jesper noch so hektisch am Rad kurbeln, um hinter dem Heck der „Carene Star“ vorbei zu luven, der Schiffsjunge hockt stoisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.