In The Same Boat!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

An Bord leben und etwas Sinnvolles tun: Die Macher von „In the same boat“ haben eine ganz wundervolle Initiative angestoßen, aus der eine echte, professionelle Organisation geworden ist. Worum es geht? Plastikmüll. Der nicht nur die Meere, sondern auch die Strände und Küsten der Welt, auch Norwegens, verschmutzt.

Das, fanden die Gründer und finden auch die vielen Freiwilligen aus der ganzen Welt, die hier mitmachen, muss man nicht einfach tatenlos mit ansehen. Besser ist es, anzupacken – die Aufräumarbeiten in der Natur sind reine, meist

schwere Handarbeit. Dennoch, es lohnt sich. Für die Natur, für das Bewusstsein vieler Menschen und auch für die Freiwilligen selbst, die hier trotz der Arbeit eine großartige Zeit erleben.

Rolf-Ørjan Høgset ist einer der Initiatoren von „In the same boat“ und erklärt hier, wie die Idee entstand, wie es zur Umsetzung kam und wie der Stand der Dinge heute ist.

Wie fing das alles ursprünglich an?

2017 waren wir einfach mehrere Meeres-Liebhaber und mit jeweils eigenen kleinen Projekten mal mehr und mal weniger mit dem Problem der Plastikverseuchung der Meere beschäftigt. Damals beschlossen wir, unsere Energien zusammenzutun und begannen mit „In the same boat“ als eingetragene NGO…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Warum segeln wir?

Rudolf August Ordnung (1904 bis 1978), alias Peter Igelhoff, kennt heute kaum noch jemand. Das ist schade, unsterblich hat er sich dennoch gemacht, mit unzähligen Schlagern, die in den 1930er Jahren und, nach dem Krieg, ab den 1950ern sehr beliebt waren. Darunter das schöne Lied mit folgendem Refrain: „In meiner

Podcast: Über das Profisegeln, Umwelt und Grüne Tiger

Ein Gespräch mit Profisegler, Student und Autor Nik Willim, der gemeinsam mit Asadullah Haqmal einen bemerkenswerten Ökothriller geschrieben hat: Grüne Tiger.  Dieser „Ökothriller“ ist ein Erstling der beiden jungen Autoren Nik Aaron Willim und Asadullah Haqmal  – und was für ein Einstieg! Es geht um das Thema, was uns alle

Rund um den Limfjord

Die dänischen Traditionssegler segeln im September wieder ihre schon traditionelle „Regatta“ rund um den Limfjord. Wer möchte, kann an Bord dabeisein.  Martin lässt das alles ganz kalt. Da kann Jesper noch so hektisch am Rad kurbeln, um hinter dem Heck der „Carene Star“ vorbei zu luven, der Schiffsjunge hockt stoisch