Butter bei die Fische. Cartoons aus dem Wasser

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Lachen ist eine Wohltat, noch dazu sehr gesund. Und zuweilen haben wir nicht genug zu lachen. Über solche Momente hilft dieses Buch zuverlässig hinweg. „Butter bei die Fische“, wie der Titel auf gut Hamburgisch so schön klingt, sind echt lustige Wasser-Cartoons.

Butter bei die Fische. Cartoons aus dem Wasser - Literaturboot - Buchkritiken, Empfehlung

Machen Sie mal Ihren Rochen auf! Dorthe Landschulz und Kai Flemming, zwei vom Hamburger Strich, blicken unter die Wasseroberfläche. Und zeigen uns: Krebse, Delfine, Clownfische und Kraken. Die Freiwillige Fischerwehr. Eine Sitzung bei den anonymen Blauwalen. Königs- kinderfische. Die Langsamkeit der Seesterne. Und natürlich immer wieder: Parfish. Denn alle zehn Sekunden verliebt sich ein Fisch in einen anderen. Hier in diesem Buch.

Butter bei die Fische. Cartoons aus dem Wasser - Literaturboot - Buchkritiken, Empfehlung

Stellt sich die Frage nach dem „Hamburger Strich“. Nein, die Reeperbahn ist damit sicher nicht gemeint! Es ist eine Gruppe von 15 Zeichner*innen, die in Hamburg leben, dort geboren – oder noch nicht gestorben – sind. Diese haben im KJM-Verlag schon mehrere Cartoonbände herausgebracht, darunter auch „Corona Cartoons aus der Quarantäne“, damit es auch bei diesem traurigen Thema etwas zu lachen gibt.

Alles sehr witzig, alles unbedingt und nicht nur von Ihrem Doktor empfohlen!

Sie können das Buch „Butter bei die Fische“ gleich hier bei Bücher.de bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Podcast: Über das Profisegeln, Umwelt und Grüne Tiger

Ein Gespräch mit Profisegler, Student und Autor Nik Willim, der gemeinsam mit Asadullah Haqmal einen bemerkenswerten Ökothriller geschrieben hat: Grüne Tiger.  Dieser „Ökothriller“ ist ein Erstling der beiden jungen Autoren Nik Aaron Willim und Asadullah Haqmal  – und was für ein Einstieg! Es geht um das Thema, was uns alle

Why We Drive

Das Phänomen ist auch beim Segeln zu beobachten. Wir möchten alles immer einfacher, bequemer und sicherer haben. Wird es dadurch aber tatsächlich besser? Was geht uns dabei verloren? Wer kennt es noch, das Gefühl, beim Segeln lebensbedrohliche Situationen überstanden, wirklich Angst erlebt zu haben, dann aber, durch Glück aber vor

Jens Rosteck: Den Kopf hinhalten

Jens Rosteck ist Pianist, Musikwissenschaftler und Autor von Biografien und Reisebüchern, von denen ich hier auf Literaturboot einige vorgestellt habe (über Jacques Brel und über Marguerite Duras sowie über Big Sur in Kalifornien). Nun hat er seinen ersten Roman vorlegt. Dieser Roman erzählt von zwei außergewöhnlichen Biografien, die des Henkers