Pasta Perfetta

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Laura Santini ist die Inhaberin eines berühmten, italienischen Restaurants das ihren Namen trägt und im vornehmen Londoner Stadtteil Belgravia liegt. Ob sie jemals einen Fuß auf eine Yacht gesetzt hat, ist mir nicht bekannt. Spielt aber in diesem einen Fall auch mal keine Rolle. Es geht hier um Pasta. Echte, italienische Pasta – zubereitet mit Herz und Seele.

Warum stelle ich dann dieses Pasta-Kochbuch hier vor? Ganz einfach. Pasta an Bord, das passt aus mehreren Gründen sehr gut. Und das Buch war ein Tipp von Sören Zopf von hansenautic.de: Vielen Dank nochmal dafür!

Also, Pasta an Bord. Ideal ist das, weil, wie Laura Santini es uns in ihrem Buch zeigt, damit ganz wunderbare leckere Gerichte ganz schnell und unkompliziert zubereitet werden können. Einige der Saucen könnte man auch schon vor dem Ablegen zubereiten. In jedem Fall ist Pasta auch für unterwegs und auf See perfekt. Vor allem, wenn man diese wie sie zubereitet. Die Pasta in einem richtigen Pastatopf kochen, mit einem eingebauten Sieb, dass man sich das Abgießen des Wassers spart. Und die gegarte und abgetropfte Pasta dann in der Sauce schwenkt und anschließend alles ganz Seegangsgerecht, in kleinen Schalen beispielsweise, Portionsweise an die hungrige Crew ausgibt.

Wichtig allerdings, ob im Hafen oder auf See, ist eine gute Lüftung über der Pantry, damit die Kajüte beim Kochen nicht in ein orientalisches Dampfbad verwandelt wird. Das ist aber auch schon alles, was der Smut beachten muss. Ansonsten ist getrocknete Pasta so gut wie unbegrenzt haltbar, draußen auf See kann man sie auch gut im Salzwasser kochen. Dazu Öl, Knoblauch, und was gerade noch so an Bord ist – perfetta!

 

Sie können das Buch gleich hier und portofrei bei bücher.de bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Mini Transat: Held über Nacht

Wie ist es wirklich, an der Mini Transat teilzunehmen? Was treibt einen dazu an, mit einem nur 6,50 Meter kurzen Boot unter Regattabedingungen von Frankreich über die Kanaren nach Guadeloupe in der Karibik zu segeln? Wie Wahnsinnig muss man sein, um das auf sich zu nehmen? Diese Fragen werden hier

Für den Sommer: Yachtkrimis auch als E-books

Diese E-books passen auf jedes Schiff und in jedes Reisegepäck – als ideale Sommerlektüre an Bord oder am Strand… ! Das ist die beste Sommerlektüre für alle SeglerInnen und Bootsbegeisterte: Drei spannende Segelromane und Yachtkrimis um den an Bord seiner Segelyacht lebenden Genießer und Lebenskünstler Fabian Timpe. Im Gegensatz zu

Ann Rosman: Das Totenhaus

Das schöne, unbeschwerte, beliebte Seglerziel Marstrand, an der Westküste Schwedens nicht weit von Göteborg, hat auch seine dunklen Seiten. Jedenfalls in den Krimis von Ann Rosman, die dort mit ihrer Familie wohnt und arbeitet. Ihre Krimis sind spannend, sie vermitteln viel von der Gegend dort und auch von der lokalen