Pasta Perfetta

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Laura Santini ist die Inhaberin eines berühmten, italienischen Restaurants das ihren Namen trägt und im vornehmen Londoner Stadtteil Belgravia liegt. Ob sie jemals einen Fuß auf eine Yacht gesetzt hat, ist mir nicht bekannt. Spielt aber in diesem einen Fall auch mal keine Rolle. Es geht hier um Pasta. Echte, italienische Pasta – zubereitet mit Herz und Seele.

Warum stelle ich dann dieses Pasta-Kochbuch hier vor? Ganz einfach. Pasta an Bord, das passt aus mehreren Gründen sehr gut. Und das Buch war ein Tipp von Sören Zopf von hansenautic.de: Vielen Dank nochmal dafür!

Also, Pasta an Bord. Ideal ist das, weil, wie Laura Santini es uns in ihrem Buch zeigt, damit ganz wunderbare leckere Gerichte ganz schnell und unkompliziert zubereitet werden können. Einige der Saucen könnte man auch schon vor dem Ablegen zubereiten. In jedem Fall ist Pasta auch für unterwegs und auf See perfekt. Vor allem, wenn man diese wie sie zubereitet. Die Pasta in einem richtigen Pastatopf kochen, mit einem eingebauten Sieb, dass man sich das Abgießen des Wassers spart. Und die gegarte und abgetropfte Pasta dann in der Sauce schwenkt und anschließend alles ganz Seegangsgerecht, in kleinen Schalen beispielsweise, Portionsweise an die hungrige Crew ausgibt.

Wichtig allerdings, ob im Hafen oder auf See, ist eine gute Lüftung über der Pantry, damit die Kajüte beim Kochen nicht in ein orientalisches Dampfbad verwandelt wird. Das ist aber auch schon alles, was der Smut beachten muss. Ansonsten ist getrocknete Pasta so gut wie unbegrenzt haltbar, draußen auf See kann man sie auch gut im Salzwasser kochen. Dazu Öl, Knoblauch, und was gerade noch so an Bord ist – perfetta!

 

Sie können das Buch gleich hier und portofrei bei bücher.de bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

In The Same Boat!

An Bord leben und etwas Sinnvolles tun: Die Macher von „In the same boat“ haben eine ganz wundervolle Initiative angestoßen, aus der eine echte, professionelle Organisation geworden ist. Worum es geht? Plastikmüll. Der nicht nur die Meere, sondern auch die Strände und Küsten der Welt, auch Norwegens, verschmutzt. Das, fanden

Der Schiffskoch

Ein Schiff, was nicht fährt, ist entweder gestrandet – oder ein Feuerschiff. Diese schwimmenden Seezeichen gibt es heutzutage ja leider immer weniger, zumindest in bemannter Form – heute werden sie durch „Großtonnen“ ersetzt. Als es sie noch gab, als bemannte Leuchtfeuer in der See verankert, boten sie die ideale Bühne

Nautische Reisetipps Zeeland

Dies ist ein wirklich nützliches und offenbar solide recherchiertes Buch, ein Revier- und Reiseführer über das Segeln (und Motorbootfahren) im abwechslungsreichen Revier Zeeland. Das Delta-Gebiet von den südlichen Niederlanden, das ja aufgrund seiner geografischen Beschaffenheit so einige Besonderheiten aufweist. Teile dieses Reviers sind reines Süßwassersee, ohne Gezeiten und von der