Video: Ein Liveaboard in Flensburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Einfach mal als Liveaboard auf dem Schiff leben. Dauerhaft. Jahrelang habe ich das getan und tue es bald wieder, derzeit pendle ich zwischen Schiff und Land. Aber jetzt, Andreas. Er lebt seit zwei Jahren an Bord, in Flensburg, vor einiger Zeit hat er eine neue Freundin kennengelernt und die beiden entschlossen sich dann schon bald dazu, gemeinsam ein etwas größeres Boot als schwimmende Wohnung zu kaufen. Hier erzählt Andreas von seinem Überführungstörn von den Niederlanden nach Flensburg bei einsetzenden Corona-Shutdwon-Maßnahmen, aber auch über sein ganz normales Alltagsleben an Bord. Im Sommer sind die beiden auf der Ostsee unterwegs. Aber lassen wir Andreas lieber selber erzählen…

Video von: Thorsten Harms

 

Hier geht es zum Buch Land’s End von mir, üb er meine Jahre als vagabundierender Liveaboard.

Hier geht es zum Buch Hafenjahre von mir, über mein Leben mit Familie an Bord.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Dänischer Wein – von der Insel Årø

Man ist nie vor einer positiven Überraschung sicher. So auch auf der idyllischen Insel Årø, wo man als uneingeweihter Besucher fast alles erwartet, nur kein Weingut. Wein, aus der Ostsee, von einer bescheidenen Insel im Kleinen Belt? Wo man doch, als Segler oder auch Landtourist, eher an die häufig verregneten

Ocean Youth Sailing. Der Katamaran segelt.

Ocean Youth Sailing: Selbstbau- und Segelschulprojekt. Von Wolfgang Koch Junge Menschen haben zeitweise hochfliegende Träume. Viele Ideen, an einem gemütlichen Abend kreiert, werden oft nicht weiterverfolgt. Vielleicht weil man zu sehr im alltäglichen Leben festhängt oder einfach die Durchführung als nicht realistisch angesehen wird. Nicht so in dem folgenden Fall. Voller Enthusiasmus

Zomboat. Kult-Klamauk auf dem Kanalboot

Dies ist die gute Nachricht des Tages für alle Liveaboards: Zombies können nicht schwimmen! An Bord sind wir also vollkommen sicher vor überraschenden Attacken der Untoten. Genau das haben sich auch die Heldinnen der englischen Kultserie „Zomboat“ gedacht. Als Birmingham von Zombies heimgesucht wird und kein Weg mehr hinaus führt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitale Empfehlungen