Föhr neu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Dies ist ein echtes gute Laune Bilder-, Blätter- und Lesebuch über die oft unterschätzte Nordseeinsel Föhr, die ja irgendwie immer noch, und das offenbar zu Unrecht, im Schatten der Nachbarinseln Sylt und Amrum liegt. Gerne zitiere ich in diesem Fall einmal den Pressetext des Verlages: „Dieser liebevoll konzipierte Bildband über die Insel im nordfriesischen Wattenmeer ist eine charmante Einladung, überreicht vom Insel-Kenner und – Liebhaber Othmas Kyas. Wer es im Urlaub nicht turbulent und tropisch will, der findet auf Föhr so ziemlich alles, was das erholungsreife Herz begehrt: Natur und Kultur für Geist und Seele, Kulinarisches und Sportliches fürs leibliche Wohl. Und das seit zweihundert Jahren, denn das Seebad Wyk wurde 1819 gegründet, noch unter dänischer Herrschaft.“

Soweit, so gut. Das Buch bringt die Insel denn auch gut rüber, mit schönen, wenn auch nicht herausragenden Bildern und verschiedenen Portraits von Menschen und Orten der Insel. Es geht ums Watt, natürlich, aber auch um die vielen Strände (von denen ich beispielsweise noch nichts wusste), es geht um den Ort Wyk auf Föhr und die kleinen Inseldörfer. Und um deren Bewohner. Unter anderen eine Konzertpianistin, ein Inseldoktor und sogar den Betreibern eines Weinguts.

Tatsächlich, das Buch schafft es, Lust auf die Insel zu machen. Wie heißt es im Verlagstext so schön: Das Buch zum Buchen.

Nun denn. Viel Spaß! Beim Lesen und Insel-entdecken.


Jetzt portofrei bestellen!

Oder bei Amazon bestellen
Föhr neu entdecken - Literaturboot - Buchkritiken, Reisen & Bildbände

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Podcast: Über das Profisegeln, Umwelt und Grüne Tiger

Ein Gespräch mit Profisegler, Student und Autor Nik Willim, der gemeinsam mit Asadullah Haqmal einen bemerkenswerten Ökothriller geschrieben hat: Grüne Tiger.  Dieser „Ökothriller“ ist ein Erstling der beiden jungen Autoren Nik Aaron Willim und Asadullah Haqmal  – und was für ein Einstieg! Es geht um das Thema, was uns alle

Why We Drive

Das Phänomen ist auch beim Segeln zu beobachten. Wir möchten alles immer einfacher, bequemer und sicherer haben. Wird es dadurch aber tatsächlich besser? Was geht uns dabei verloren? Wer kennt es noch, das Gefühl, beim Segeln lebensbedrohliche Situationen überstanden, wirklich Angst erlebt zu haben, dann aber, durch Glück aber vor

Jens Rosteck: Den Kopf hinhalten

Jens Rosteck ist Pianist, Musikwissenschaftler und Autor von Biografien und Reisebüchern, von denen ich hier auf Literaturboot einige vorgestellt habe (über Jacques Brel und über Marguerite Duras sowie über Big Sur in Kalifornien). Nun hat er seinen ersten Roman vorlegt. Dieser Roman erzählt von zwei außergewöhnlichen Biografien, die des Henkers