The Wickaninnish Cookbook

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Ein Kochbuch von der wilden Pazifikküste Kanadas, mit höchstem Fernweh- und Romantik-Faktor: Das ist das „Wickaninnish Cookbook“, auf Englisch erschienen und verfasst vom Küchenchef des wundervollen Wickaninnish Inn, dem vielleicht schönsten Hotel des Nordwestpazifik, gelegen an der Nahtstelle von Meer und den majestätischen Küstenregenwäldern von Vancouver Island, an der Chesterman Beach in Tofino.

The Wickaninnish Cookbook - Literaturboot - Allgemein, Buchkritiken, Empfehlung The Wickaninnish Cookbook - Literaturboot - Allgemein, Buchkritiken, Empfehlung The Wickaninnish Cookbook - Literaturboot - Allgemein, Buchkritiken, Empfehlung

Die Küche des Wickaninnish Inn befand sich von Beginn an unter der Ägide der talentiertesten Köche Kanadas, von Rob Butters hin zum heutigen Küchenchef, Warren Barr. In den Rezepten zeigt sich das Bekenntnis zur natürlichen Umgebung des Hauses: Ihr Dreh- und Angelpunkt sind die frischen Zutaten aus dem Ozean und den umliegenden Farmen, die großzügigen Gaben von Land und Wasser.

The Wickaninnish Cookbook - Literaturboot - Allgemein, Buchkritiken, Empfehlung

Mit eindrücklicher, farbprächtiger Fotografie setzt das Buch auch die Region in Szene, welche die Inspiration für die über hundert Gerichte lieferte, die seine Seiten schmücken. Die Rezepte nehmen uns mit, vom Frühstück zum Abendessen, vom „Storm Watching“ zu Strand-Picknicks bis zu raffinierten Fischgerichten, die beeindrucken: das berühmte „Wick Granola“, Rod Butters Krebs-Potlache als West-Coast-Version der Bouillabaisse, Duncan Ly’s Fischsuppe mit Thai-Duft, Andrew Springetts in Zimt geräucherte Ente, Mark Filatows Garnelen Escabeche, Justin Laboissieres Safran-Ravioli mit Krabbenfüllung, Warren Barrs knusprig gesalzene Kohle-Austern oder sein hübsch gemustertes Lachsmosaik, Matthias Conradis göttlicher Schokoladenteller für Zwei oder Matt Wilsons herzerwärmende Brotkreationen.

Ein opulent gestaltetes Buch, das in mehr als nur kulinarischer Hinsicht Appetit macht!

Jetzt portofrei bestellen!
The Wickaninnish Cookbook - Literaturboot - Allgemein, Buchkritiken, Empfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Wattenmeer-Bildband: Meerlandschaften

Ein Jahr auf einer Hallig zu verbringen, das bleibt natürlich nicht ohne Folgen. Diese „Hügel“ in der Nordsee, spärlich bevölkert und ziemlich isoliert, sind schon sehr spezielle Wohnorte. Der damalige Biologiestudent Martin Stock wohnte ein Jahr lang auf Langeness im

Im Sturm

Ich habe nicht vor, jemals noch einmal in einen schweren Sturm zu geraten, ich glaube, ich habe meinen Anteil daran (üb)erlebt. Da ich aber schon vorhabe, noch weiter zu segeln, lässt sich das leider auch nicht ganz ausschließen. Dennoch ist

Brel. Der Mann, der eine Insel war

Warum ist dieses Buch über das Leben des berühmten Sängers (und weniger berühmten Schauspielers) Jacques Brel so bewegend? Weil man beim Lesen spürt dass man verdammt noch mal sein Leben zu leben hat – und zwar aus dem Vollen, mit

Digitale Empfehlungen