Land’s End – Lesung in Eutin

Detlef Jens - Land's End, Wo das Leben gebinnt
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Am kommenden Donnerstag (15. Februar) ist es wieder einmal soweit: Noch eine Lesung. Diesmal in Eutin, in der Landesbibliothek um 19.30 Uhr. Ich freue mich sehr darauf und diesmal gibt es auch etwas Neues – ich lese nicht nur aus „Land’s End“, sondern auch aus „Hafenjahre“. Und zeige viele Bilder dazu. Ich denke, das könnte ein ganz vergnüglicher Abend werden. Ich freue mich auf einen schönen Abend und auf alle, die dazu kommen, auf nette Gesellschaft und anregende Gespräche…

Land's End - Lesung in Eutin - Literaturboot - Blog

Dies schreiben die Veranstalter, die Buchhandlung Hofmann (Am Rosengarten 6 – 8, Eutin, www.lesezeichen.de):

Wo das Land endet, beginnt das Meer. Es gibt Menschen, für die »Land’s End« genau der Ort ist, an dem das Glück ruft. Segeljournalist Detlef Jens ist so einer. Er führt uns von Hamburg nach England, Frankreich, Portugal, Marokko, ins Mittelmeer… vor allem aber führt er uns: aufs Wasser, an Bord!

Dreizehn Jahre Vagabundenleben hat Detlef Jens in seinem Buch zusammengefasst. „Eine Ode an ein maritimes Lebensgefühl“, illustriert mit zahlreichen Fotos, die er natürlich mitbringt.

Donnerstag 15. Februar, Eutiner Landesbibliothek, 19:30 Uhr, Eintritt € 12.- 

Mehr über die Bücher hier:

Land’s End

Hafenjahre

Eine sehr schöne Rezension zu Land’s End gibt es außerdem hier zu lesen. Ach ja, und hier natürlich auch! Viel Spaß!

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Willkommen an Bord: Tom Cunliffe

Der Mann ist so etwas wie eine Institution in England, aber nicht nur dort. Seit einer gefühlten Ewigkeit segelt er, natürlich, ist vor allem als Buchautor, Journalist und Redner bekannt geworden. Tom Cunliffe kennt noch das ganz einfache Segeln. Mit seiner Frau Ros und ihrer gemeinsamen, damals vierjährigen Tochter segelten

Steuerfrei segeln mit Windsteueranlagen

Windsteueranlagen sind romantisch und praktisch. Und durchaus auch sehr gut für das Tagessegeln entlang der Küsten geeignet. Wie eine Fahne im Wind – das ist keine besonders schmeichelhafte Charakterisierung, steht es doch eher für Opportunisten und Mitläufer, die schnell mal ihre Meinung komplett ändern – wenn sich der Wind dreht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitale Empfehlungen