Land’s End Lesung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das war mal ein gelungener Abend – unsere Lesung an Bord des historischen Kümos „Gesine“ im schönen Hafen von Flensburg. Ein Ort, der zum Thema passt! Danke noch einmal an Ulf Hansen von Bücher Rüffer, Flensburg, der den Abend organisiert hat, und an den Verein Historischer Hafen Flensburg, die uns die „Gesine“ für diesen Abend zur Verfügung stellten! Die nächste Lesung von Land’s End kommt bestimmt: Am 24. November in der „Hafenheimat“ in Kapseln, dieser wunderbaren Seglerkneipe, Tapasbar, Café, was auch immer direkt am Gasthafen, um 18.30 Uhr. Hier geht es noch einmal zur Rezension von Land’s End.

Land's End Lesung - Literaturboot - BlogLand's End Lesung - Literaturboot - Blog

Fotos: Ina Steinhusen

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Willkommen an Bord: Tom Cunliffe

Der Mann ist so etwas wie eine Institution in England, aber nicht nur dort. Seit einer gefühlten Ewigkeit segelt er, natürlich, ist vor allem als Buchautor, Journalist und Redner bekannt geworden. Tom Cunliffe kennt noch das ganz einfache Segeln. Mit seiner Frau Ros und ihrer gemeinsamen, damals vierjährigen Tochter segelten

Steuerfrei segeln mit Windsteueranlagen

Windsteueranlagen sind romantisch und praktisch. Und durchaus auch sehr gut für das Tagessegeln entlang der Küsten geeignet. Wie eine Fahne im Wind – das ist keine besonders schmeichelhafte Charakterisierung, steht es doch eher für Opportunisten und Mitläufer, die schnell mal ihre Meinung komplett ändern – wenn sich der Wind dreht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitale Empfehlungen