James Cook Abenteuer! Die Suche nach dem Paradies

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

1728 wurde James Cook im britischen Marton geboren. Der Junge aus einfachsten Verhältnissen nutzte seine 50 Lebensjahre, um mehr für die Seefahrt zu tun, als irgendjemand vor ihm. James Cook leitete zwei mehrjährige Weltumsegelungen auf der Suche nach Terra australis incognita, dem sagenumwobenen Südland. 1776 startete er zu seiner dritten Reise in den Nordpazifik, um die Nordwestpassage durchs Eis zu finden. Bevor diese gelang, wurde er jedoch 1779 auf Hawaii von Einheimischen erschlagen.

James Cook besiegte mit Sauerkraut und Zitronen die Vitamin-C-Mangelerkrankung Skorbut und rettete so tausenden Seeleuten das Leben. Er fertigte detaillierte Karten von den Küsten zwischen Feuerland und Australien an. Viele davon waren vorher keinem Europäer bekannt. Außerdem gelang ihm als Erstem unter der Verwendung des Chronometers von James Harrison die exakte Ermittlung des Längengrades.

Spannend wie einen Abenteuerroman erzählt Maja Nielsen das Leben des pflichtbewussten Entdeckers. Sie biedert sich dabei nicht mit einer übertrieben jugendlichen (und dann häufig banalen) Sprache an. Vielmehr schreibt sie schlicht schön und durchaus anspruchsvoll. Die jungen Leser werden gefordert, aber nicht überfordert. Das trifft auch für die Menge der gelieferten Fakten zu. Sehr gutes Bildmaterial und Illustrationen, sowie zahlreiche Infokästen zu interessanten Details runden das hochwertige Buch ab.

Wie bei allen, teils ausgezeichneten Titeln der bemerkenswerten „Abenteuer!“-Reihe des Gerstenberg Verlags hat Maja Nielsen wieder einen Experten um Unterstützung gebeten. Der Australier Ross Mattson fährt als Kapitän auf dem 1988 fertiggestellten Nachbau von Cooks legendärer Endeavour, dem Schiff, mit dem die erste Südseereise (1768 – 1771) unternommen wurde. Welche Entbehrungen die Reisen in der damaligen Zeit verlangten und wie hoch die seemännischen Leistungen Cooks zu bewerten sind, kann kaum jemand besser beurteilen als Mattson.

Das Buch endet mit einer Chronik, Literatur-, Film- und Museen-Tipps zu James Cook und einem umfangreichen Register. Diese Zugaben sind besser als in manchem „Fachbuch“ für Erwachsene. Sehr empfehlenswert. Ab 8 Jahre.

 

Hier bei Amazon bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Mini Transat: Held über Nacht

Wie ist es wirklich, an der Mini Transat teilzunehmen? Was treibt einen dazu an, mit einem nur 6,50 Meter kurzen Boot unter Regattabedingungen von Frankreich über die Kanaren nach Guadeloupe in der Karibik zu segeln? Wie Wahnsinnig muss man sein, um das auf sich zu nehmen? Diese Fragen werden hier

Couch Sailing

Per Anhalter nach Brasilien: Dies ist das Buch über eine schöne Reise. Knapp 100 Tage von Gibraltar nach Recife, eine Ozeanüberquerung und ein großes Abenteuer. Dabei zeigt sich wieder einmal, dass ein eigenes Boot zum Segeln nicht immer nötig ist. Und auch dies wird bestätigt: Tue etwas, sei aktiv, höre

Traumtänzer

“You can’t judge a book by its cover”, heißt es ja so schön. Und obwohl man das ja eher im übertragenen Sinne als wörtlich nehmen soll, muss ich letzteres hier dann doch mal tun. Das Cover von dem Segelroman „Traumtänzer“ ist für meinen Geschmack alles andere als attraktiv… und es