Küstenhandbuch Italien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Ventimiglia – Brindisi, mit Sardinien, Sizilien und Malta

 

Dieser nautische Reiseführer, der nun in der dritten völlig überarbeiteten und erweiterten Auflage vorliegt, beschreibt die Festlandsküste der italienischen Halbinsel, die sich mit ihrer Stiefelform rund 500 Seemeilen in das Mittelmeer hinein erstreckt. Der weitgehend felsigen Westküste sind mehrere Inseln vorgelagert, die in sich ebenfalls reizvolle Reviere darstellen.

Die kenntnisreichen Texte mit den präzisen Angaben zu Ansteuerungen, Liegeplätzen, Versorgungs- und Service-Einrichtungen sowie nautischen Gegebenheiten werden von zahlreichen Farbfotos und detaillierten farbigen Plänen ergänzt, die historische Häfen, moderne Marinas und stille, landschaftlich reizvolle Ankerbuchten zeigen. Deutlich unterschieden wird dabei zwischen Schönwetterankerplätzen für den Tag und sicheren Liegemöglichkeiten bei verschiedenen Wetterbedingungen für Übernachtungen.

Dieses nautische Standardwerk bietet gewohnt gut recherchierte, handfeste nautische Informationen, und zahlreiche touristische Hinweise auf die großartige Kultur und Geschichte Italiens machen dieses Werk zu einem unentbehrlichen Begleiter auf jedem Törn.

Bücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!
Küstenhandbuch Italien - Literaturboot - Reisen & Bildbände, Revierführer & Nautic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Secret Places – Südengland

Dieses Buch begeistert beim ersten in die Hand nehmen. Auf dem Titel die stimmungsvolle Aufnahme eines kleinen Fischerhauses aus Natursteinen in Cornwall. Tolle Haptik, erhabene Schrift. Wow. Die ersten beiden Fotos im Innenteil steigern die Lust auf Südengland weiter. Sie stammen wie viele weitere brillante Bilder im Buch von den

Die Nordsee

Dies ist ein bemerkenswertes Buch. In gewisser Weise fast wie sein eigenes Thema, zunächst unnahbar und etwas grau wirkend, ganz wie die Nordsee selbst. Bald aber, nach etwas näherem Kennenlernen, stellt sich Erkenntnis, Zuneigung, ja, geradezu Begeisterung ein. Wirkt es anfangs noch etwas flach wie die Priele des Wattenmeeres, gelang

Föhr neu entdecken

Dies ist ein echtes gute Laune Bilder-, Blätter- und Lesebuch über die oft unterschätzte Nordseeinsel Föhr, die ja irgendwie immer noch, und das offenbar zu Unrecht, im Schatten der Nachbarinseln Sylt und Amrum liegt. Gerne zitiere ich in diesem Fall einmal den Pressetext des Verlages: „Dieser liebevoll konzipierte Bildband über

Digitale Empfehlungen