Küstenhandbuch Italien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Ventimiglia – Brindisi, mit Sardinien, Sizilien und Malta

 

Dieser nautische Reiseführer, der nun in der dritten völlig überarbeiteten und erweiterten Auflage vorliegt, beschreibt die Festlandsküste der italienischen Halbinsel, die sich mit ihrer Stiefelform rund 500 Seemeilen in das Mittelmeer hinein erstreckt. Der weitgehend felsigen Westküste sind mehrere Inseln vorgelagert, die in sich ebenfalls reizvolle Reviere darstellen.

Die kenntnisreichen Texte mit den präzisen Angaben zu Ansteuerungen, Liegeplätzen, Versorgungs- und Service-Einrichtungen sowie nautischen Gegebenheiten werden von zahlreichen Farbfotos und detaillierten farbigen Plänen ergänzt, die historische Häfen, moderne Marinas und stille, landschaftlich reizvolle Ankerbuchten zeigen. Deutlich unterschieden wird dabei zwischen Schönwetterankerplätzen für den Tag und sicheren Liegemöglichkeiten bei verschiedenen Wetterbedingungen für Übernachtungen.

Dieses nautische Standardwerk bietet gewohnt gut recherchierte, handfeste nautische Informationen, und zahlreiche touristische Hinweise auf die großartige Kultur und Geschichte Italiens machen dieses Werk zu einem unentbehrlichen Begleiter auf jedem Törn.

 

Hier bei Amazon bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Dolce Vita an der Adria

Dieser Hafenführer der italienischen Adria ist ein Geheimtipp, aufmerksam wurde ich darauf durch meine Freunde vom österreichischen Segelmagazin Ocean 7. Es geht um ein für uns im Norden exotisches Revier, die italienische Adriaküste. Exotisch, aber auch sehr reizvoll. Eher kleinere Yachthäfen, oft voll belegt mit einheimischen Booten, aber Fragen nach

Nautische Reisetipps Zeeland

Dies ist ein wirklich nützliches und offenbar solide recherchiertes Buch, ein Revier- und Reiseführer über das Segeln (und Motorbootfahren) im abwechslungsreichen Revier Zeeland. Das Delta-Gebiet von den südlichen Niederlanden, das ja aufgrund seiner geografischen Beschaffenheit so einige Besonderheiten aufweist. Teile dieses Reviers sind reines Süßwassersee, ohne Gezeiten und von der

Peking – Das Segelschiff

Sie gehörte einmal zu den berühmtesten und schnellsten großen Frachtseglern der Welt. Dann lag sie, schon als Museumsschiff, Jahrzehntelang in New York. Nun ist sie nach jahrelanger Restaurierung heim nach Hamburg gekehrt: die „Peking“. 1911 lief sie für die Reederei F. Laeisz von Stapel und lief als einer der berühmten