1200 Tage Samstag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Welcher Tag ist der schönste in der Woche? Der Sonntag? Aber da ist der Abend oft schon vom Schatten des Montags verdüstert. Der Freitag? Da steckt die Woche noch in einem. Die anderen kommen ohnehin nicht infrage, bis auf den einen, wirklich feinen: Samstag.
1200 Tage Samstag haben Sönke Roever und seine Frau Judith miteinander an Bord verlebt, und er hat davon Zeugnis abgelegt in diesem Abenteuerreisebuch aus dem Delius Klasing Verlag. 1200 Tage, das sind drei Jahre auf See, 30 besuchte Länder von Hamburg bis Tahiti und wieder nach Hamburg zurück. Eine Weltumseglung also, auf der 10,60 Meter langen Hippopotamus. Wer sein Boot Nilpferd nennt, muss Humor haben. Vor allem aber Seemannsblut, eine pralle Portion Abenteuerlust und sehr viel Fernweh. Wer möchte da nicht mitreisen können, von den Kanaren zu den ABC-Inseln, Galapagos, Marquesas, Niue, Tonga, Cocos-Inseln, Mauritius, St. Helena, Azoren und was noch alles an idyllischen Eilanden auf dem Weg rund um die Welt liegt.

Dazwischen aber liegen viele Tage Einsamkeit auf dem endlosen Ozean, unterbrochen nur durch die Lebensgefahr, wenn ein Sturm die Wassermassen über das Deck fegt und man nichts mehr machen kann, weil man kläglich machtlos ist gegenüber den entfesselten Gewalten. Doch wenn sich das Land wieder nähert und man tatsächlich auch landen kann, widrigen Strömungen und strengen Zollbehörden zum Trotz, dann warten glückliche Tage. Nicht immer und überall. Von Papeete, der Hauptstadt Tahitis, waren die Roevers enttäuscht, und der Leser erfährt auch, warum. Umso willkommener fühlten sie sich im Königreich Tonga oder auf Vanuatu, einem sehr gelassenen Land. Am besten aber haben sie es auf den Cocos-Inseln angetroffen, wo das Leben zauberhaft anders tickt.

Überhaupt ist das einer der Reize dieses Reiseberichts. Jeder Ort ist anders. Der Autor versteht es, diese Vielfalt dem Leser nahe zu bringen und damit das Gefühl zu vermitteln, dass die uniformierte, globalisierte Erde noch sehr viele, sehr schöne Gesichter hat.

Jetzt bestellen

 Bücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Im Sturm

Ich habe nicht vor, jemals noch einmal in einen schweren Sturm zu geraten, ich glaube, ich habe meinen Anteil daran (üb)erlebt. Da ich aber schon vorhabe, noch weiter zu segeln, lässt sich das leider auch nicht ganz ausschließen. Dennoch ist

Eis in den Segeln

Nioclás Seeliger, Fotograf und Journalist aus Berlin, wurde 2010 infiziert. Der Polarvirus erwischte ihn bei einem Törn auf der deutschen Brigg „Roald Amundsen“ – auf der winterlich eisbedeckten Ostsee. Trotz vor Kälte steifer Finger wurde dort der Grundstein fürs Verlangen

Seefahrt mit Huhn

Wie hatte ich mich auf dieses Buch gefreut! Wenigstens war ich echt gespannt, denn die hier beschriebene Reise ist wirklich außergewöhnlich: Von der Bretagne nach St. Barth in der Karibik, dann nach längerem Aufenthalt dort in den hohen Norden, zum

1 comment for “1200 Tage Samstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitale Empfehlungen

Ehrliche Empfehlungen

und zwar unabhängig von Werbung oder sonstigen Gefälligkeiten. Damit das so bleibt brauchen wir Hilfe.