Dänische Südsee: Øhavsmuseet auf Fyn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das Gewässer südlich von Fyn, im westlichsten Teil der dänischen Ostsee und oft auch als „dänische Südsee“ bezeichnet, ist mit vielen kleinen Inseln übersät. Dieser besonderen Landschaft und dem Leben der Inselbewohner widmet sich ab 18. Juni das neue „Øhavsmuseet “ in Faaborg. Besucher sollen hier die Schönheit und Eigenheiten der über 60 Inseln, Inselchen und Holme kennen lernen. Das Inselmeer-Museum eröffnet mit der Ausstellung „Mærk dig selv” – Spüre dich selbst – zur Symbiose von Mensch und Natur. Geführte, über das Museum buchbare Touren, bringen Besucher zukünftig zudem direkt hinein in die Inselwelt der „dänischen Südsee“: Das Angebot reicht von der Schnorchel-Safari bis hin zum Ausritt durch die von der Eiszeit geformte Landschaft.

Dänische Südsee: Øhavsmuseet auf Fyn - Literaturboot - Blog, Reisen, Reviere & Häfen

Die Insel Aerø. Foto von M. Flukowski & S. Moritz. Großes Foto ganz oben: Badehäuschen bei auf Aerø, Foto B. Kjær

Industrialisierung und Urbanisierung haben den Menschen von der Natur entfernt. Mit einem ganzheitlichen Erlebnis

für alle Sinne möchte das Øhavsmuseet den Besucher wieder mit seinen Wurzeln verbinden. Anhand von fünf ausgewählten Abschnitten der Weltgeschichte zeigt die Ausstellung „Spüre dich selbst“ den Einfluss der Natur auf uns Menschen. Den Hintergrund dafür bildet der 2.733 Quadratmeter große Geopark „Det Sydfynske Øhav“ (Das südfynsche Inselmeer).

Dänische Südsee: Øhavsmuseet auf Fyn - Literaturboot - Blog, Reisen, Reviere & Häfen

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

„Tall Ships“ in Dänemark

„Give me a Tall Ship and a star to steer her by!“ – diese berühmte Zeile aus John Masefield’s „Sea Fever“ könnte einem in diesem Sommer auch in Dänemark in den Sinn kommen. Denn die „Tall Ships“ werden auf ihrer internationalen Regatta 2022 gleich zweimal in Dänemark gefeiert: Start der Tour

Unter Segel zur Metropole

Bild oben: London auf eigenem Kiel, kein Problem! Foto: susan-q-yin, unsplash Idylle, oder Metropole? Ein Schiff ankert in lauer Tropennacht vor einem Strand, an dem die Wipfel der Palmen im Passatwind rascheln. Und irgendwo verloren in den nordischen Schären liegt ein anderes Schiff wie auf dem Ententeich auf spiegelglattem Wasser,

Street-Food am Yachthafen, Aalborg

Das ist ideal für hungrige SeefahrerInnen: Im Yachthafen Skudehavn in Aalborg (westlich der zwei Klappbrücken über den Limfjord) kann man an der Pier längsseits festmachen, direkt vor der beliebten Street-Food Halle: Ein Tipp, der sich längst weit über Aalborg hinaus herumgesprochen hat. Es gibt hier wirklich gutes, internationales Street Food:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.