Eine Nacht, ein Leben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Die Insel B. in der Bretagne, ein Sehnsuchtsort für zwei Menschen, die sich mögen, die sich lieben, die einander verbunden sind und es doch nicht sein können. Die Insel als ein Ort für zwei Sehnsüchte ganz unterschiedlicher Arten. Henri sucht seine anscheinend verlorene Liebe, Youna. Die hat sich auf diese Insel zurückgezogen und Henri ist, so scheint es, kein Teil mehr von ihrem Lebensplan. Das muss Henri jedoch erst einmal herausfinden, auf dieser kleinen Insel, auf der er einige erstaunliche Bekanntschaften macht bevor er, 24 Stunden nach seiner Ankunft vom Festland, wieder abreist. Hat er begriffen, was Youna bewegt? Wie steht Youna noch zu ihm – denn gleichgültig ist er ihr nicht. Aber ein Happy End hat diese kleine, poetische Geschichte leider nicht. Schon, weil bei Henris Ankunft auf dem Festland die Glocken läuten, zur allgemeinen Mobilmachung: Es ist August 1914. Der Erste Weltkrieg beginnt. Das Grauen des 20. Jahrhunderts nimmt seinen Lauf. Verzweifelt schaut Henri über das Meer, über das er eben gekommen ist, aber die Insel der Sehnsucht ist natürlich verschwunden, versunken hinter dem Horizont.


Jetzt portofrei bestellen!

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Im Sturm

Ich habe nicht vor, jemals noch einmal in einen schweren Sturm zu geraten, ich glaube, ich habe meinen Anteil daran (üb)erlebt. Da ich aber schon vorhabe, noch weiter zu segeln, lässt sich das leider auch nicht ganz ausschließen. Dennoch ist

Brel. Der Mann, der eine Insel war

Warum ist dieses Buch über das Leben des berühmten Sängers (und weniger berühmten Schauspielers) Jacques Brel so bewegend? Weil man beim Lesen spürt dass man verdammt noch mal sein Leben zu leben hat – und zwar aus dem Vollen, mit

Falcon. Eine Segelreise im Jahre 1887

Dies ist der lesenswerte Bericht über einen Segeltörn in einem umgebauten Rettungsboot von London nach Kopenhagen. Im Jahr 1887. Das englische Original, ursprünglich erschienen 1889, hieß „The Falcon on the Baltic“. Die vorliegende deutsche Ausgabe, leider nur noch antiquarisch erhältlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitale Empfehlungen

Ehrliche Empfehlungen

und zwar unabhängig von Werbung oder sonstigen Gefälligkeiten. Damit das so bleibt brauchen wir Hilfe.