Eine Seereise durch die Weltliteratur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Am Mittwoch, den 31.05.17 um 20.00 Uhr im Thalia Theater, Hamburg.

Eine Seereise durch die Weltliteratur. Klassiker des Meeres, präsentiert bei „Theater der Welt 2017“ durch das Harbourfront Literaturfestival. Schauspieler des Thalia Theaters lesen aus hochgerühmten Neuübersetzungen von Joseph Conrad, „Schattenlinie“; Arthur Conan Doyle, „Polarmeer“; Jack London, „Die Reise mit der Snark“; „Herman Melville, „Moby Dick“; Victor Hugo, „Die Arbeiter des Meeres“; Robert Louis Stevenson, „Die Schatzinsel“ und Mark Twain „Tom Sawyer“. Es lesen: Sandra Flubacher, Kristof van Boven, Steffen Siegmund und Christina Geiße. Durch den Abend führ Maike Schiller (Hamburger Abendblatt). Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem mareverlag.

Tickets und weitere Informationen hier.

 

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Ein romantischer Ort im Hafen von Amsterdam

Nirgends ist es auf dem Autodeck einer Fähre schöner als hier. „Pont 13“ heißt das Schiff nun, aber es fährt nicht mehr, sondern liegt, etwas abseits, am Haparandadamm fest. Jahrzehntelang brachte die 1927 als Dampfer gebaute Fähre Autos und Passagiere

Hinterm Horizont geht’s weiter?

Fast jeder Segler träumt irgendwann vom Langfahrtsegeln. Dabei spricht vieles dafür, einfach mal zuhause zu bleiben. Auch ohne Corona Lockdown und Pandemie. Eine Abrechnung mit der Romantik. Sie ist so alt wie die Seefahrt selbst: Die Sehnsucht nach dem, was

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitale Empfehlungen

Ehrliche Empfehlungen

und zwar unabhängig von Werbung oder sonstigen Gefälligkeiten. Damit das so bleibt brauchen wir Hilfe.