Das spannende Finale! Live sehen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Es ist wie ein Segelkrimi. Nach rund 20.000 Seemeilen liegen die beiden ersten Boote, Armel Le Cleac’h mit Banque Populaire und Alex Thomson mit Hugo Boss, gerade einmal 35 Seemeilen auseinander (Stand: Mittwoch, 18. Januar, ca. 20 Uhr). Wegen eines Hochdruckgebietes mit Flaute direkt in der Biskaya konnten die beiden nicht direkt auf das Ziel vor Les Sables d’Olonne zu halten, sondern mussten einen Bogen nach NOrden segeln, fast bis zu den Isles of Scilly. Wer wird gewinnen? Beide hätten es mehr als nur verdient, aber es kann ja leider nur einer sein. Heute Abned: Vorteil Armel le Cleac’h. Alex hat technische Probleme mit seinem Boot, ein Windmesser funktioniert nicht, damit auch der Autopilot nicht richtig, dennoch holt er langsam auf. Zu langsam? Die Zeit wird, für ihn, extrem knapp. Aber Armel steht unter mächtigem Druck. Kann er seinen Vorsprung halten? Morgen wissen wir mehr. Und wer nun gerne in Frankreich, in Sables d’Olonne wäre um die beiden willkommen zu heißen im Ziel und es, wie ich, nicht sein kann, für die haben wir hier den Link zur Live-Übertragung des Zieldurchganges. Am Donnerstag, den 19. Januar, wird dieser Kanal von 17.30 bis 19.00 GMT live sein (bei uns: 18.30 bis 20.00 Uhr).

 


[LIVE] Vendée Globe 2016/2017 Live par VendeeGlobeTV

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Dänischer Wein – von der Insel Årø

Man ist nie vor einer positiven Überraschung sicher. So auch auf der idyllischen Insel Årø, wo man als uneingeweihter Besucher fast alles erwartet, nur kein Weingut. Wein, aus der Ostsee, von einer bescheidenen Insel im Kleinen Belt? Wo man doch, als Segler oder auch Landtourist, eher an die häufig verregneten

Ocean Youth Sailing. Der Katamaran segelt.

Ocean Youth Sailing: Selbstbau- und Segelschulprojekt. Von Wolfgang Koch Junge Menschen haben zeitweise hochfliegende Träume. Viele Ideen, an einem gemütlichen Abend kreiert, werden oft nicht weiterverfolgt. Vielleicht weil man zu sehr im alltäglichen Leben festhängt oder einfach die Durchführung als nicht realistisch angesehen wird. Nicht so in dem folgenden Fall. Voller Enthusiasmus

Zomboat. Kult-Klamauk auf dem Kanalboot

Dies ist die gute Nachricht des Tages für alle Liveaboards: Zombies können nicht schwimmen! An Bord sind wir also vollkommen sicher vor überraschenden Attacken der Untoten. Genau das haben sich auch die Heldinnen der englischen Kultserie „Zomboat“ gedacht. Als Birmingham von Zombies heimgesucht wird und kein Weg mehr hinaus führt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitale Empfehlungen