Mein Irland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Schon Pläne für die Sommerferien? Wie wäre es dann mit Irland? Ach, Irland. Guinness, Austern und sieben Windstärken aus Südwest, und das alles schon zum Frühstück. Fastnet Felsen und Felsenküste, immer Druck und Feuchtigkeit in der Luft. Eine Cocktailparty im Haus an der Küste im äußersten Südwesten, ganz ohne Iren; dafür Engländer, Deutsche, Portugiesen, Franzosen. Und ja, die Iren. Lustig und freundlich, aber auch streitsüchtig und stur. Manchmal. Oder auch oft.

Soweit meine ganz persönliche Melange aus Erlebnissen und Klischees, entstanden bei wenigen Irlandbesuchen per Schiff und als Landreisender. Und nun dieses kleine, schöne, lesens- und lebenswerte Buch „Mein Irland“. Geschrieben von einem Kenner, einem Wahl-Iren, der zwar schon lange auf der Insel lebt, der aber auch einen Abstand hat, der seine hier geschilderten Erlebnisse umso authentischer, ehrlicher und, ja, irgendwie „eingeordneter“ erscheinen lässt: Der Mann hat den Überblick. Und es sind allesamt Anekdoten und Betrachtungen, die weitere, faszinierende Facetten im großen Mosaik, das Irland ist, darstellen. Vieles davon spannend, neu und überraschend. Und vieles davon ist auch so ganz anders, als meine eingangs geschilderten Klischees.

P1030332

Denn das ist allemal klar: Irland ist viel mehr als eine nasse, grüne, windgepeitschte Insel mit vielen Schafen und Säufern und Dichtern. Es ist weder ländlich-trutschige Bilderbuchidylle noch Tempel der Avantgarde, aber immer auch ein Stück von alledem. Vielseitig eben, modern und traditionell, eine Mischung aus Katholizismus und jungem Lebensgefühl. Dieses lustige und sympathische Buch gibt gute Einblicke in dieses Land, auch in die Probleme dort, und dennoch macht es vor allem eins: Lust, diese verrückte Insel einmal in Ruhe selber zu entdecken. Trotz Schauerböen und schwarzem Bier – es könnte eben doch eine gute Empfehlung für diesen Sommerurlaub sein. Oder zumindest für die Sommerurlaubslektüre…

P1030324

Bücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!
Mein Irland - Literaturboot - Reisen & Bildbände

3 comments for “Mein Irland

  1. 31. Mai 2016 at 12:53

    Mein Irland – Was für eine Buchempfehlung!
    Lieber Detlef Jens,
    so kurz, knackig, dynamisch und fröhlich hat mich selten jemand neugierig auf ein Buch gemacht! Danke für die Kurzweil – der Titel ist für den nächsten Aufenthalt im Buchladen notiert! Und das, obwohl ich nicht einmal plane, nach Irland zu reisen… Aber wer weiß: vielleicht macht das Buch Ihrer Rezension ja alle Ehre und lockt mich auch noch dorthin 🙂
    Herzlichen Dank und beste Küstengrüße
    (gegenüber Irland heute weichgespült: Ostsee und Flensburg-Fjord im träg-entspannten Sommeroutfit)
    Karin Buchholz

  2. admin
    7. Juni 2016 at 20:32

    Liebe Karin, vielen Dank für die Blumen! Bin gespannt, berichten Sie doch mal von Ihrer ersten Irlandreise, sei diese nun lesend oder auch tatsächlich vonstatten gegangen…

  3. 5. August 2016 at 14:03

    So lieber Detlef Jens,
    nun bin ich aus Irland zurück – besser gesagt aus dem Reich zwischen den Buchdeckeln des Herrn Sotscheck. Nein, für eine tatsächliche Reise reicht die Zeit in diesem Sommer dann doch nicht, aber unser norddeutscher Dauerschauerapril ist ja auch schon ein Klischee… so, wie die vielen, die es über Irland gibt.

    Noch einmal herzlichen Dank für diese Buchempfehlung – ein wirklich kurzweiliger Trip durchs Irische, angefüllt mit Anekdoten, Archetypen und ganz nebenbei ein kurz-knackiger Geschichtsunterricht. Ich habe manches mitnehmen können, habe Lust aufs tatsächlich-mal-Entdecken bekommen – mein einziges Problem besteht wahrlich in der korrekten Aussprache der irischen Ortsangaben… da werde ich wohl besser einen Dolmetscher, Irisch-Könner oder Einheimischen mit an Bord nehmen (müssen). 😉 Die Karte im Vorsatzblatt war wirklich hilfreich, um die Route auch im Kopf nachzuzeichnen.

    Habe das Buch jetzt an zwei andere Irland-Sehnsüchtige weitergereicht und bin gespannt, wann’s dann wirklich losgeht… – Beste Grüße, Karin Buchholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Secret Places – Südengland

Dieses Buch begeistert beim ersten in die Hand nehmen. Auf dem Titel die stimmungsvolle Aufnahme eines kleinen Fischerhauses aus Natursteinen in Cornwall. Tolle Haptik, erhabene Schrift. Wow. Die ersten beiden Fotos im Innenteil steigern die Lust auf Südengland weiter. Sie

Die Nordsee

Dies ist ein bemerkenswertes Buch. In gewisser Weise fast wie sein eigenes Thema, zunächst unnahbar und etwas grau wirkend, ganz wie die Nordsee selbst. Bald aber, nach etwas näherem Kennenlernen, stellt sich Erkenntnis, Zuneigung, ja, geradezu Begeisterung ein. Wirkt es

Föhr neu entdecken

Dies ist ein echtes gute Laune Bilder-, Blätter- und Lesebuch über die oft unterschätzte Nordseeinsel Föhr, die ja irgendwie immer noch, und das offenbar zu Unrecht, im Schatten der Nachbarinseln Sylt und Amrum liegt. Gerne zitiere ich in diesem Fall

Digitale Empfehlungen