An absorbing Interest – The America’s Cup

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das ultimative Werk zur ältesten Sporttrophäe der Welt, zur berühmtesten Regatta überhaupt: Dies ist die Geschichte des America’s Cup, von 1851 in Cowes bis 2003 in Auckland. Es ist aber viel mehr als die Geschichte, es sind die vielen skurrilen Geschichten innerhalb der Historie, die hier den spannenden Lesestoff bieten (auf Englisch, in zwei Bänden). Bob Fisher, „The Fish“, ist der dienstälteste und renommierteste Segelsportjournalist der Welt und  wie kein anderer steckt er mittendrin im Geschehen um den legendären Cup. Fish kennt die Segler und Manager, die Konstrukteure und Millionäre, die Skipper und Segelmacher und Trainer und all diejenigen, die in diesem gigantischen Zirkus mitgemischt haben und es immer noch tun. Dieses Buch ist voller knackiger Anekdoten und investigativ recherchierter Fakten, über die Rennen und Skandale und Streitereien und Schiffe und Segler. Wunderbar ausgestattet und mit etlichen Fotos, Zeichnungen und Cartoons opulent illustriert sind diese zwei Bände die absolute Zierde jeder maritimen Bibliothek und eine Freude für jeden America’s Cup Fan.

Jetzt kaufen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Mini Transat: Held über Nacht

Wie ist es wirklich, an der Mini Transat teilzunehmen? Was treibt einen dazu an, mit einem nur 6,50 Meter kurzen Boot unter Regattabedingungen von Frankreich über die Kanaren nach Guadeloupe in der Karibik zu segeln? Wie Wahnsinnig muss man sein, um das auf sich zu nehmen? Diese Fragen werden hier

Videokritik: Patrick Laine

Foto oben:  Jacob Buller on Unsplash Seit er vor einiger Zeit seine Schiffe gewechselt hat, ist es ruhig geworden um Patrick Laine. Vermutlich hat er noch am neuen Boot zu schrauben und muss sich eingewöhnen, denn der Schritt von einem zu anderen Schiff war kein kleiner: Von einer Bavaria 40

Couch Sailing

Per Anhalter nach Brasilien: Dies ist das Buch über eine schöne Reise. Knapp 100 Tage von Gibraltar nach Recife, eine Ozeanüberquerung und ein großes Abenteuer. Dabei zeigt sich wieder einmal, dass ein eigenes Boot zum Segeln nicht immer nötig ist. Und auch dies wird bestätigt: Tue etwas, sei aktiv, höre