Seemannschaft. Handbuch für den Yachtsport

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Dieses Buch ist toll. Ein Schwergewicht, dicker als die Planken einer klassischen Segelyacht und voll mit aktueller praktischer Information zu allen Bereichen des Segelns – und, das ist in dieser Auflage neu, auch des Motorbootfahrens. Es ist ein treuer Begleiter, der in keinem Boots-Haushalt oder auch gleich an Bord fehlen sollte, denn hier finden sich wirklich viele grundlegende Dinge rund ums Bootfahren, die viele Neu- und Quereinsteiger eigentlich dringend wissen sollten, es aber leider offenbar nicht tun – so schöne und wichtige und gar nicht „altmodische“ Seemannschaft, zu der eben auch gehört, dass man sein Boot im Hafen anständig festmacht (mit Springs und nicht nur Vor- und Achterleine, zum Beispiel – letzteres eine Unsitte, die in immer mehr Häfen zu beobachten ist; oder auch wie man sich generell auf dem Wasser rücksichtsvoll und verantwortlich verhält). Aber nein, belehrend oder moralisierend ist dieses nüchterne Nachschlagewerk dabei zum Glück nicht. Sondern nur voller wertvoller Informationen, die man sich hier aneignen oder auch wieder auffrischen kann. So ist dieses wirklich umfassende Werk für Anfänger und erfahrene Wassersportler gleichermaßen wertvoll, denn wer weiß schon alles – von der Theorie des Segelns über Bootsbau und Ausrüstung; über Navigation, Wetterkunde und Erste Hilfe, über Manöver und Sturmsegeln, über Regatta- und Extremsegeln? Dieser ewige Klassiker liegt nun schon in der 29., aktualisierten Neuauflage vor – ich selbst kann mich noch gut daran erinnern, als gerade frisch segelnder Jugendlicher in der – na, welche war es wohl? – Auflage gestöbert zu haben. Vieles hat sich seither geändert, in der Welt, im Leben, beim Segeln. Aber dieses Buch ist, dank der ständigen Bearbeitung, aktuell geblieben: Das Standardwerk für alle Segler. Und jetzt auch Motorbootfahrer. Muss man haben!

 

Hier bei Amazon bestellen

Eine Antwort

  1. Pingback: Segeln lernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Videokritik: Patrick Laine

Foto oben:  Jacob Buller on Unsplash Seit er vor einiger Zeit seine Schiffe gewechselt hat, ist es ruhig geworden um Patrick Laine. Vermutlich hat er noch am neuen Boot zu schrauben und muss sich eingewöhnen, denn der Schritt von einem zu anderen Schiff war kein kleiner: Von einer Bavaria 40

Dolce Vita an der Adria

Dieser Hafenführer der italienischen Adria ist ein Geheimtipp, aufmerksam wurde ich darauf durch meine Freunde vom österreichischen Segelmagazin Ocean 7. Es geht um ein für uns im Norden exotisches Revier, die italienische Adriaküste. Exotisch, aber auch sehr reizvoll. Eher kleinere Yachthäfen, oft voll belegt mit einheimischen Booten, aber Fragen nach

Nautische Reisetipps Zeeland

Dies ist ein wirklich nützliches und offenbar solide recherchiertes Buch, ein Revier- und Reiseführer über das Segeln (und Motorbootfahren) im abwechslungsreichen Revier Zeeland. Das Delta-Gebiet von den südlichen Niederlanden, das ja aufgrund seiner geografischen Beschaffenheit so einige Besonderheiten aufweist. Teile dieses Reviers sind reines Süßwassersee, ohne Gezeiten und von der