Der Schatz auf Pagensand

Ein Kindersegelbuch von Uwe Timm, dem wichtigsten literarischen 69er Revoluzzer? Das kann ja nur toll sein. Ist es denn auch, die Geschichte von Benno, Georg, Jan und Jutta die sich mit einem alten hölzernen Jollenkreuzer auf der Elbe unterhalb von Hamburg herum treiben. Und die dann, auf der geheimnisvollen Elbinsel Pagensand (dort gab es mal einen einzelnen Bauern, in dessen Stube man – na, was? – Bauernfrühstück und Bier bekam) ihr größtes Abenteuer erleben. Mit zahlreichen Karten und einem zusätzlichen Spezialauftrag des ›Königs von Albanien‹ unterwegs, kommen ihnen sogar ein paar schießwütige Ganoven in die Quere. Doch damit nicht genug: Vor Pagensand erleiden die Vier Schiffbruch und müssen plötzlich völlig auf sich gestellt um ihr Überleben kämpfen. Da machen sie eine folgenschwere Entdeckung… Spannend zu lesen, nicht nur für junge (und alte!) Elbsegler.

Bitte unterstützen Sie ihren lokalen Buchhandel. Oder Sie bestellen das Buch gleich hier und portofrei und helfen auch uns ein wenig damit. Vielen Dank!

Oder bei Amazon bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Das interessiert Sie vielleicht auch

Superyachten

Was haben wir hier? Ein Buch über Superyachten, diesmal aber – endlich einmal! – nicht die übliche, ebenso peinliche wie unterwürfige Bewunderung dieser Monströsitäten, sondern eine soziologisch-politische Einordnung in die heutige Welt: „Luxus und Stille im Kapitalozän“, so der Untertitel. Und setzt damit den Rahmen, nämlich des „Kapitalozän“, dem Zeitalter

Windpilot-Blog über „Nur Segeln“.

Man ist ja nie vor einer positiven Überraschung sicher. So auch hier. In dem sehr lesenswerten, weil ebenso informativen wie besonders meinungsstark und unterhaltsam geschriebenen Windpilot-Blog von Peter Förthmann steht nun auch etwas über mein e-Book „Nur Segeln“. Und das möchte ich hier gerne und ganz unbescheiden weiter verbreiten, denn auf

Jimmy Cornell: Mein Leben unter Segel

Kaum ein moderner Segler hat die internationale Blauwasser-Segelszene mehr beeinflusst als Jimmy Cornell. Er hat über 200.000 Seemeilen auf allen Weltmeeren gesegelt, von der Antarktis bis zur Arktis, einschließlich dreier Weltumsegelungen. Berühmt wurde er allerdings vor allem als Erfinder der ARC – Atlantic Rally for Cruisers, die er jahrelang selber

[sibwp_form id=1]