Das Rätsel der Sandbank

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Was soll man zu diesem zeitlosen Klassiker der Segel- und Spionageliteratur noch sagen? „Das Rätsel der Sandbank“ ist ein ganz und gar einzigartiges Buch, ein Thriller voller Spannung, aber auch englischem Humor und sehr detailgenau geschilderter Segelszenen – nein, mehr als das, denn was hier Streckenweise beschrieben wird ist ganz außergewöhnliche Seemannschaft im Wattenmeer. Eine Hommage an das Segeln in kleinen Booten, an das Wattenmeer und die karge, strenge Landschaft vor und hinter den Deichen Ostfrieslands. In den Worten des Verlages: „Die zwei Engländer Carruthers und Davies kreuzen auf einer kleinen Jacht durch das deutsche Wattenmeer zwischen Elbe- und Emsmündung und geraten dabei in den Strudel geheimnisvoller und gefährlicher Ereignisse: Was als harmloses Segelabenteuer beginnt, führt bald in die Welt der internationalen Spionage, denn kurz nach 1900 rüsten England und Deutschland im Flottenbereich um die Wette. Die Geschichte einer Seglerfreundschaft und einer unerfüllten Liebe. Und der erste Spionageroman der Weltliteratur.“ Dem kann man eigentlich nichts weiter hinzufügen. Außer: „Die Mutter aller Spionageromane, zugleich ein großartiges Buch über das Segeln. Und für alle Friesen: Heimatkunde.“ (Die Welt). Ein Kultbuch, für Segler allemal.

Autorenportrait

Jetzt portofrei bestellenDas Rätsel der Sandbank - Literaturboot - Buchkritiken, Empfehlung, Romane & Literatur, Yachten & Segler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Technik unter Deck

Der Verein GFK Klassiker ist interessant und sehr aktiv, er setzt sich für den Erhalt älterer GFK-Yachten ein. Hier betätigt sich der Verein gar als Verleger. Es geht um das Buch „Technik unter Deck“, welches aktualisiert und neu aufgelegt wurde. Im folgenden der Text des Vereins dazu: Dieses Standardwerk von

Kochen an Bord: Der Koch ist Kapitän

Das Buch aus der Büchse – es ist haltbar wie kaum ein anderes. Schon 1978 erschien die Erstausgabe, noch immer wird es verkauft, mittlerweile in der siebten Auflage, dazu wurde es auch schon mal als Taschenbuch verlegt und in etliche andere Sprachen übersetzt: Es geht um das Kochen an Bord.

Hausbootsommer

Die zehnjährige Yane lebt mit ihrem Opa, einer Plastikratte namens Ole und einer einäugigen Katze an Bord eines alten Hausbootes im idyllischen Kollmar an der Unterelbe, flussabwärts von Hamburg in der Nähe von Glückstadt. So richtig fröhlich ist dieses Leben nicht, aber nach den turbulenten Sommerferien ändert sich alles, für

Digitale Empfehlungen