Das Rätsel der Sandbank

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Was soll man zu diesem zeitlosen Klassiker der Segel- und Spionageliteratur noch sagen? „Das Rätsel der Sandbank“ ist ein ganz und gar einzigartiges Buch, ein Thriller voller Spannung, aber auch englischem Humor und sehr detailgenau geschilderter Segelszenen – nein, mehr als das, denn was hier Streckenweise beschrieben wird ist ganz außergewöhnliche Seemannschaft im Wattenmeer. Eine Hommage an das Segeln in kleinen Booten, an das Wattenmeer und die karge, strenge Landschaft vor und hinter den Deichen Ostfrieslands. In den Worten des Verlages: „Die zwei Engländer Carruthers und Davies kreuzen auf einer kleinen Jacht durch das deutsche Wattenmeer zwischen Elbe- und Emsmündung und geraten dabei in den Strudel geheimnisvoller und gefährlicher Ereignisse: Was als harmloses Segelabenteuer beginnt, führt bald in die Welt der internationalen Spionage, denn kurz nach 1900 rüsten England und Deutschland im Flottenbereich um die Wette. Die Geschichte einer Seglerfreundschaft und einer unerfüllten Liebe. Und der erste Spionageroman der Weltliteratur.“ Dem kann man eigentlich nichts weiter hinzufügen. Außer: „Die Mutter aller Spionageromane, zugleich ein großartiges Buch über das Segeln. Und für alle Friesen: Heimatkunde.“ (Die Welt). Ein Kultbuch, für Segler allemal.

Autorenportrait

Jetzt portofrei bestellen

Oder hier bei Amazon bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Mini Transat: Held über Nacht

Wie ist es wirklich, an der Mini Transat teilzunehmen? Was treibt einen dazu an, mit einem nur 6,50 Meter kurzen Boot unter Regattabedingungen von Frankreich über die Kanaren nach Guadeloupe in der Karibik zu segeln? Wie Wahnsinnig muss man sein, um das auf sich zu nehmen? Diese Fragen werden hier

Für den Sommer: Yachtkrimis auch als E-books

Diese E-books passen auf jedes Schiff und in jedes Reisegepäck – als ideale Sommerlektüre an Bord oder am Strand… ! Das ist die beste Sommerlektüre für alle SeglerInnen und Bootsbegeisterte: Drei spannende Segelromane und Yachtkrimis um den an Bord seiner Segelyacht lebenden Genießer und Lebenskünstler Fabian Timpe. Im Gegensatz zu

Ann Rosman: Das Totenhaus

Das schöne, unbeschwerte, beliebte Seglerziel Marstrand, an der Westküste Schwedens nicht weit von Göteborg, hat auch seine dunklen Seiten. Jedenfalls in den Krimis von Ann Rosman, die dort mit ihrer Familie wohnt und arbeitet. Ihre Krimis sind spannend, sie vermitteln viel von der Gegend dort und auch von der lokalen