Die Nordsee von oben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Aufnahmen einer „Cineflex“, der besten Helikopterkamera der Welt, zeigen die Schönheit der „Nordsee von oben“ in einer (lückenhaften) Reise von der Ems bis Sylt. Untermalt von angenehmer Musik bestechen die Aufnahmen von Inseln, Halligen, dem Land hinterm Deich, Menschen und Tieren durch beeindruckende Qualität. Mancher Ostseesegler mag beim Vergleich der Kieler Förde (nach dem Nord-Ostsee-Kanal kurz im Bild) mit trockengefallenen Booten vor Wangerooge oder einer einsamen Yacht an der Kreuz vielleicht über einen Revierwechsel nachdenken. Kritik wird am Zuschütten des „Mühlenberger Lochs“, Europas größtem Süßwasserwatt an der Elbe, durch Airbus ebenso geübt, wie an den Ölbohrungen von RWE Dea im Nationalpark Wattenmeer oder den jährlich 20.000 Tonnen Müll, die in der Nordsee landen. Und so endet der Sprecher (mit nervend übertriebenem norddeutschen Slang) mit der Erkenntnis, dass wir „Natur einfach Natur sein lassen“ sollten.

Jetzt bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Das Lied des Nebelhorns

Das Lied des Nebelhorns ist ein trauriges, ein melancholisches Lied. Ein ohrenbetäubendes, nicht zu überhörendes Lamentieren, über den Nebel, die Schiffbrüchigen, und über das eigene Ende. Was übrigens im englischen Originaltitel des Buches auch klar ausgedrückt wird: The Foghorn’s Lament: The Disappearing Music of the Coast. Nun hat die Autorin

Dolce Vita an der Adria

Dieser Hafenführer der italienischen Adria ist ein Geheimtipp, aufmerksam wurde ich darauf durch meine Freunde vom österreichischen Segelmagazin Ocean 7. Es geht um ein für uns im Norden exotisches Revier, die italienische Adriaküste. Exotisch, aber auch sehr reizvoll. Eher kleinere Yachthäfen, oft voll belegt mit einheimischen Booten, aber Fragen nach

Nautische Reisetipps Zeeland

Dies ist ein wirklich nützliches und offenbar solide recherchiertes Buch, ein Revier- und Reiseführer über das Segeln (und Motorbootfahren) im abwechslungsreichen Revier Zeeland. Das Delta-Gebiet von den südlichen Niederlanden, das ja aufgrund seiner geografischen Beschaffenheit so einige Besonderheiten aufweist. Teile dieses Reviers sind reines Süßwassersee, ohne Gezeiten und von der