Boris

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Noch schnell ein Buch über den neuen deutschen Segelstar, Boris Herrmann, auf den Markt gebracht. So wirkt es jedenfalls. Das hier gleich vorweg: Ich habe es selbst noch nicht gesehen oder gelesen, daher beschränke ich mich hier einmal auf die Veröffentlichung des Verlagstextes. Warum? Weil es aktuell ist, weil das Interesse an Boris Herrmann offenbar sehr groß ist und weil Boris ja auch tolle Geschichten liefert und ein inspirierender Mensch ist und weil ich von daher hoffe, dass auch dieses Buch das alles auf angemessene Weise vermittelt. Und weil es dann auch eine Empfehlung wert wäre.

Also, hier der Verlagstext:

Während ein ganzes Land gezwungenermaßen zu Hause sitzt, geht ein Mann auf die größte Reise seines Lebens – und nimmt Millionen Menschen einfach mit: Boris Herrmann war der erste Deutsche, der sich der Vendée Globe, die härteste Einhandregatta der Welt, zugetraut hat. Wir vom Hamburger Abendblatt begleiten den Weg dieses ungewöhnlichen Seglers seit fast zehn Jahren. Wir waren bei den anderen großen Regatten dabei, haben über Herrmann berichtet, als er die Klimaaktivistin Greta Thunberg mit seinem Schiff emissionsfrei über den Atlantik gebracht hat, trafen ihn und seine Frau Birte immer wieder zu langen Gesprächen. Daraus, und aus vielem mehr ist dieses Magazin über Deutschlands neuen, großen Sportstar entstanden, in denen die Geschichten rund um die Vendée Globe natürlich einen großen Teil einnehmen.

 

Sie können das Buch gleich hier und portofrei bei Buecher.de bestellen.

Oder hier bei Amazon bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Mini Transat: Held über Nacht

Wie ist es wirklich, an der Mini Transat teilzunehmen? Was treibt einen dazu an, mit einem nur 6,50 Meter kurzen Boot unter Regattabedingungen von Frankreich über die Kanaren nach Guadeloupe in der Karibik zu segeln? Wie Wahnsinnig muss man sein, um das auf sich zu nehmen? Diese Fragen werden hier

Für den Sommer: Yachtkrimis auch als E-books

Diese E-books passen auf jedes Schiff und in jedes Reisegepäck – als ideale Sommerlektüre an Bord oder am Strand… ! Das ist die beste Sommerlektüre für alle SeglerInnen und Bootsbegeisterte: Drei spannende Segelromane und Yachtkrimis um den an Bord seiner Segelyacht lebenden Genießer und Lebenskünstler Fabian Timpe. Im Gegensatz zu

Ann Rosman: Das Totenhaus

Das schöne, unbeschwerte, beliebte Seglerziel Marstrand, an der Westküste Schwedens nicht weit von Göteborg, hat auch seine dunklen Seiten. Jedenfalls in den Krimis von Ann Rosman, die dort mit ihrer Familie wohnt und arbeitet. Ihre Krimis sind spannend, sie vermitteln viel von der Gegend dort und auch von der lokalen