Pop-up Ozean

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Ein wunderbares (Kinder)Buch – es wurde meiner kleinen Tochter geschenkt und nun liegt es bei mir an Bord und alle schauen es sich immer wieder an und ich bin mir nicht sicher, wem es am meisten gefällt, den Kindern oder den Erwachsenen. Aber ist ja auch völlig wurscht, solange sich alle daran freuen. Einfach klasse! In diesem Fall kann ich auch völlig ruhigen Gewissens einfach mal den „Waschzettel“ vom Verlag zitieren:
„Das Pop-up-Buch von Anouck Boisrobert und Louis Rigaud lässt die Meereswelt zum Erlebnis werden. Auf jeder Seite stellt sich beim Aufschlagen die Meeresoberfläche plastisch auf. Über dieser Trennlinie sieht der Betrachter das Segelschiff Oceano, darunter entfaltet sich in aufwendigen, liebevoll detailliert gestalteten Pop-up-Elementen die lebendige Unterwasserwelt.
Die Oceano nimmt den Leser mit auf eine spannende Reise über die Weltmeere. Von einem großen Hafen aus sticht sie in See, schnell ist sie auf dem offenen Meer, wo große Wale unter ihr hinwegtauchen und das ruhige Wasser sie umgibt. Im Polarmeer eröffnet die Tauchkapsel Blicke auf Fisch fangende Eisbären und spielende Robben.
Nach einem wilden Sturm, bei dem die Oceano mit den Wellen kämpfen muss, endet die Reise an einem paradiesischen Atoll, wo es bunte Korallenriffe zu bewundern gibt. Die außergewöhnliche 3D-Optik macht das Buch zu einem kleinen Kunstwerk und jedes Umblättern zum Beginn einer neuen Entdeckungsreise, bei der sich viele kleine Details entdecken lassen.“


Jetzt portofrei bestellen

Oder bei Amazon bestellen

Eine Antwort

  1. Toller Tipp, danke! Wie gut zu wissen, dass es Bilderbücher gibt, die auch größere Kinder begeistern können. Ist schon bestellt für das nächste Geburtstagskind. Und auch ich freue mich darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Der letzte Grund

Der Fischkutter im Buch heißt: „Sansibar“. Und dazu der Titel „Der letzte Grund“, das sagt doch alles – denkt man: Ein klarer Bezug auf das wunderbare Buch „Sansibar oder der letzte Grund“ von Alfred Andersch. Der wird in diesem neuen Buch jedoch nur einmal kurz erwähnt, das Andersch-Buch war wohl

Windsteueranlagen: Selbststeuern unter Segeln

Mit den Kräften der Natur ein Schiff zu steuern ist schon verlockend, insbesondere in der heutigen Zeit. In Zeiten von Chip-gesteuerter Hochrüstung in wirklich allen Bereichen des Lebens hat das schon etwas Anachronistisches an sich. Allerdings: Windsteueranlagen für Segelboote erfreuen sich seit Jahren wieder einer steigenden Beliebtheit. Woran das liegt?

Crazy Horse – Die schillernde Welt der Seepferdchen

Das Seepferdchen. Wie kann man über ein so kleines Tierchen ein mehr als 200 Seiten langes Buch schreiben? Und wie kann man es lesen, ohne sich zu langweilen? Die schillernde Welt der Seepferdchen, heißt es im Untertitel, und das ist ja schon Teil der Antwort. Diese schillernde Welt der Seepferdchen