International Marine Media Meeting 2016 – supported by YJA

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

The Yachting Journalists‘ Association YJA supports this year’s all new format „International Marine Media Meeting“ IMMM which will be held on Monday, November 14 in Amsterdam. „This is a fantastic opportunity to talk about many topics that are highly relevant today“, said Barry Pickthall of the YJA. „For example the very worrying trend of counterfeit articles being offered on the web, completely ignoring existing copyrights. Or the number one topic, of course: Is magazine advertising a thing of the past, and asking the industry – do you want magazines at all or not?“ Media and marketing professionals come together on this evening to discuss these and other controversial issues, but also to meet and make new contacts. All this in a fantastic location on a former, converted car ferry which has been transformed into one of the town’s most trendy bars and restaurants, right in the harbour of Amsterdam. Join the party on November 14, from 17.00 to 22.00 hours for this unique drink and dine event, with a buffet style dinner and all drinks included, as well as presentations, talks and discussions for just 55 Euro per Person. Registration will soon be possible on the event website marine-media.org.

DSC_0133YJA LogoBücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!
International Marine Media Meeting 2016 - supported by YJA - Literaturboot - Yachten & Segler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Die Elb-H-Jolle – Geschichte einer Hamburger Traditionsklasse

Dies ist ein echter Geheimtipp; ein außergewöhnliches Buch über eine ganz außergewöhnliche Bootsklasse. Es geht um die „Elb-H-Jolle“, ein wunderschönes Boot, und noch um viel mehr. Diese Jollenklasse hat ihre Wurzeln in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, erlebte ihre Blütezeit dann in den Jahren kurz vor und bald nach

Black Jack

Wenn ein Herzblutsegler, Weinliebhaber, Frankreichverehrer mit Buchstaben umgehen kann, weil er zum Geldverdienen als Fachautor, Redakteur und Journalist arbeitet, dann kann nur so ein Erstlingsroman dabei herauskommen. Ein Krimi sollte es sein, inspieriert von seinem Freund, der einst wie die Hauptperson im Roman als Yachtdektiv unterwegs war, Regatten segelt und

Besinnung unter Segeln

Einmal über den Atlantik segeln: Diesen Wunsch tragen viele Segler in sich. Und warum auch nicht, ist es doch ein eher in kleines, durchaus machbares Abenteuer. Dazu braucht es nicht mal ein eigenes Boot. Wer es schon gemacht hat bekommt immer die selbe Frage am Ende: „Na, wie war´s?“ Und

Digitale Empfehlungen