Diese Außenborder sind so leise, die gibt’s sogar im Buchladen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Lesen ist ja eine eher leise Beschäftigung. Außenborder dagegen sind eher laut. Oder? Passt also normalerweise nicht zusammen. Es sei denn…  Diese Außenborder könnte man sogar im berühmten Reading Room des Britischen Museums laufen lassen, wo ja schon ein diskretes Hüsteln als erschütternde Lärmbelästigung empfunden wird. Deswegen ist dies auch der einzige Außenborder der Welt, den man in einem Buchladen kaufen kann. Und weil unser Buchladen sich vornehmlich mit maritimer Literatur befasst, ist dies der vermutlich einzige Buchladen der Welt, in dem man auch Außenborder kaufen kann!

Und diese Außenborder sind hundertprozentig Duftneutral. Man könnte sie also auch in einer Parfümfabrik wie Galimard in Grasse… na ja, lassen wir das. Einfach gesagt: Sie lärmen nicht. Und sie stinken nicht. Himmlisch! Sie verbrauchen kein Benzin, sie pusten keine Abgase in die frische Seeluft und sie tropfen kein Öl ins klare Hafenwasser – ups, na ja, nehmen wir mal an, das Wasser dieses Hafens sei klar.

[youtube id=“lCcPAF476t4″ width=“620″ height=“360″]

Oder das Wasser der Ankerbucht, was schon wahrscheinlicher ist. Ich kann im Cockpit sitzen und lesen, die netten Leute auf dem nächsten Boot, so hundert Meter weiter, womöglich an Deck schlafen – trotzdem sausen meine Kinder mit dem Beiboot durch diese idyllische Kulisse, ohne damit jemanden auch nur im Geringsten zu stören. Die wunderbaren elektrischen Außenborder von Torqeedo machen es möglich. Und mehr noch: Sie sind leicht und lassen sich, weil in drei Teile zerlegt, perfekt an Bord verstauen und auch ganz einfach im Beiboot anbauen und zusammensetzen: Schaft mit Motor und Propeller, Batterie und Pinne. Ein Kinderspiel. Tatsächlich.

20140531_161036

Noch etwas: Tennisarm ade! Sofern die Batterie noch Ladung hat, startet der Motor sofort, lautlos, zuverlässig. Ein Dreh an der Pinne und los geht’s. Kein ewiges Zerren an der Reißleine mehr, keine störrischen Motoren die wegen trockner oder voll gelaufener Vergaser oder zu hoher Luftfeuchtigkeit oder zu niedrigem Luftdruck oder warum auch immer nicht anspringen…

Natürlich kann abends auch die ganze Crew ins Restaurant an Land gefahren werden. Die neue Generation dieser Elektroantriebe sind nicht nur unauffällig im Betrieb, sondern haben auch ordentlich Kraft. Tatsächlich so viel, dass man damit nicht nur Tender, sondern vor allem auch ausgewachsene Boote bis zu vier Tonnen (!) Gewicht schieben kann. Mehr über die neuesten Torqeedo-Außenbordmotoren hier.

torqeedo-travel-3-3453x2305 torqeedo-travel-13-3500x2336

Nun ist dies ein Buchladen und kein Eisenwarenhandel. Daher unser sensationelles Angebot: Kaufen Sie bei uns das Benutzerhandbuch, zum Preis des Motors – und Sie bekommen den Motor dazu! Umsonst! Kostenlos! Schicken Sie uns eine Mail an redaktion@lenzpumpe.de und Sie bekommen umgehend eine Bestätigung sowie, wenige Tage später, Ihr Handbuch mitsamt Motor. Deal? Deal!

 

Bei Fragen – mailen Sie uns auch. Welcher Motor für welches Boot? Hier vergleichen: Travel, für Beiboote, Dinghies und Daysailer bis 1,5 Tonnen. Oder hier: Cruise, für Motor- und Segelboote bis vier Tonnen. Oder hier: Ultralight, für Kayaks und sehr leichte Boote.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

In The Same Boat!

An Bord leben und etwas Sinnvolles tun: Die Macher von „In the same boat“ haben eine ganz wundervolle Initiative angestoßen, aus der eine echte, professionelle Organisation geworden ist. Worum es geht? Plastikmüll. Der nicht nur die Meere, sondern auch die Strände und Küsten der Welt, auch Norwegens, verschmutzt. Das, fanden

Georges Simenon, der Liveaboard

Am 12. Februar hatte er Geburtstag. Georges Simenon wurde 1903 in Lüttich geboren, bekannt wurde der belgische Schriftsteller vor allem durch seinen Kommissar Maigret, mit dieser Figur schrieb Simenon insgesamt 75 Krimis. Überhaupt war er ein Vielschreiber, neben den Maigret-Büchern verfasste er noch rund 100 weiterer Romane, 150 Erzählungen und

Die Elb-H-Jolle – Geschichte einer Hamburger Traditionsklasse

Dies ist ein echter Geheimtipp; ein außergewöhnliches Buch über eine ganz außergewöhnliche Bootsklasse. Es geht um die „Elb-H-Jolle“, ein wunderschönes Boot, und noch um viel mehr. Diese Jollenklasse hat ihre Wurzeln in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, erlebte ihre Blütezeit dann in den Jahren kurz vor und bald nach