Dirk und Birk und dazwischen das Meer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

„Sie konnten zusammen nicht kommen, das Wasser war viel zu tief…“ – Nein, so dramatisch wie bei den Königskindern endet die Geschichte von Dirk und Birk nicht! Da geht es eher gemütlich zu: Dirk und Birk wohnen auf zwei nicht weit voneinander entfernten Inseln im Meer. Der eine hütet den Leuchtturm, der andere hat in seinem Häuschen alles, was er zum Leben braucht. Fast alles! Beide verbringen ihre Tage mit Stricken, Angeln, Spielen – wäre da nicht diese leise Sehnsucht nach Gemeinschaft. Die meldet sich vor allem dann, wenn es draußen auf dem Meer rau und stürmisch wird. Eines Tages fassen sich beide ein Herz und schreiben einander Briefe. Die Möwen tragen die Post übers Wasser und bald ist ein Treffen beschlossene Sache. Aber wer macht den Anfang? Wer wagt den ersten Schritt zum anderen und verlässt dafür seine vertraute Insel? Ideen, wie sich das Wasser zwischen ihnen überwinden ließe, gibt es genug – nur nützt das alles nichts, wenn der Mut fehlt, sich einzulassen auf das Meer und alles, was sie über das Wasser tragen könnte. Aus Sommer wird Herbst, aus Herbst wird Winter – und eines Nachts geschieht etwas: Das Wasser zwischen beiden Inseln ist gefroren. Aber ob es wirklich hält? Am Ende hocken beide gemeinsam auf einer Insel und erzählen sich am knisternden Kaminfächer Geschichten – vielleicht vom großen Meer, vom großen Mut und von allem, was das Leben zusammen noch ein bisschen schöner macht.

Die aus Schweden stammende Autorin hat in Wort und Bild eine klare und berührende Meeresküsten-Geschichte für Kinder ab Drei erdacht, die von der Angst vor dem tiefen Wasser erzählt, von dem Mut, der manchmal Zeit zum Wachsen braucht, bis sich jemand auf Unbekanntes einlassen mag und von der Freude, die man dann für sich erleben und mit anderen teilen kann. Ein herzerwärmendes Bilderbuch für Sommer- und Wintertage am Meer – am besten gemeinsam zu lesen!

Bücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Hausbootsommer

Die zehnjährige Yane lebt mit ihrem Opa, einer Plastikratte namens Ole und einer einäugigen Katze an Bord eines alten Hausbootes im idyllischen Kollmar an der Unterelbe, flussabwärts von Hamburg in der Nähe von Glückstadt. So richtig fröhlich ist dieses Leben

Pop-up Ozean

Ein wunderbares (Kinder)Buch – es wurde meiner kleinen Tochter geschenkt und nun liegt es bei mir an Bord und alle schauen es sich immer wieder an und ich bin mir nicht sicher, wem es am meisten gefällt, den Kindern oder

The Salt Stained Book

Die englische Autorin (und Seglerin) Julia Jones ist so etwas wie der unentdeckte Geheimtipp des letzten Literaturboot-Festivals, welches ja nun auch schon mehr als ein Jahr zurück liegt. Seither hat sich jedoch einiges getan, dazu gleich mehr. Worum geht es?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitale Empfehlungen

Ehrliche Empfehlungen

und zwar unabhängig von Werbung oder sonstigen Gefälligkeiten. Damit das so bleibt brauchen wir Hilfe.