Kap Horn ruft…!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Ein besonderes Segelabenteuer wird am 25. Oktober 2015 in St. Tropez gestartet werden: Die „Drake & Horn 1616-2016“ Regatta. Teilnehmen können Yachten aus aller Welt und jeglicher Art: Klassiker ebenso wie moderne Racer.

Diese monumentale Reise wird die Yachten im Januar 2016 um das Kap Horn und durch die Drake Passage führen, Ziel wird in Istanbul sein – der Bosporus soll ein Symbol sein für die maritime Verbindung zwischen Europa und Asien.

TBS 2013

Ausgedacht hat sich das Rennen Lionel Péan, einst Gewinner des Whitbread-round-the-World-Race mit der „Team Spirit“. Warum? „Nun, Drake ist immer ein Mann der Seefahrer inspiriert und Horn, weil es immer noch etwas ganz besonderes ist: Weniger als 2500 Menschen haben während einer Regatta das berühmte Kap passiert. Und 2016 ist es genau 400 Jahre her, seit uns unsere Vorfahren diese Route gezeigt haben.“

sojana transat 2011 nov

Im Juni 1614 entschlossen sich die Seefahrer Jacob Le Maire und Willem Schouten dazu, unterstützt von der Stadt Hoorn, einen neuen Seeweg nach Indien zu finden; die bekannten Routen, im Osten um das Kap der Guten Hoffnung und im Westen durch die Magellan-Straße wurden damals von der East India Company kontrolliert. So rüsteten sie zwei Schiffe aus, die „Hoorn“ und die „Eendracht“, und segelten im Juni 1615 los. Die „Hoorn“ ging unterwegs verloren, doch die „Eendracht“ segelte am 29. Januar 1616 südlich eines schneebedeckten Kaps vorbei, welches sie Kap Horn tauften. So hatten Schouten und Le Maire einen neuen Seeweg ach Indien eröffnet, durch die Passage die heute als Drake Passage bekannt ist.

 

Mehr Informationen: http://drakehorn.orgBücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!
Kap Horn ruft…! - Literaturboot - Abenteuer & Fernweh, Yachten & Segler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Reisen und andere Reisen

Dies ist keine Neuerscheinung, aber eine Entdeckung, die so wunderbar ist, dass ich sie hier teilen möchte. Das Buch trägt den Titel „Reisen und andere Reisen“ aber es ist, obwohl es von vielen verschiedenen Orten handelt, kein Reisebuch im klassischen Sinn; es geht hier eher um die Reise oder um

Im Sturm

Ich habe nicht vor, jemals noch einmal in einen schweren Sturm zu geraten, ich glaube, ich habe meinen Anteil daran (üb)erlebt. Da ich aber schon vorhabe, noch weiter zu segeln, lässt sich das leider auch nicht ganz ausschließen. Dennoch ist für mich die beste Sturmtaktik, möglichst gar nicht erst in

Die Elb-H-Jolle – Geschichte einer Hamburger Traditionsklasse

Dies ist ein echter Geheimtipp; ein außergewöhnliches Buch über eine ganz außergewöhnliche Bootsklasse. Es geht um die „Elb-H-Jolle“, ein wunderschönes Boot, und noch um viel mehr. Diese Jollenklasse hat ihre Wurzeln in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, erlebte ihre Blütezeit dann in den Jahren kurz vor und bald nach

Digitale Empfehlungen