Feeder Race Kiel – Warnemünde 30. Juni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Gemeinsam mit der RVS veranstaltet die „German Offshore Owners Association“ der Seesegler anlässlich der Internationalen Deutschen Meisterschaft ein Feeder Race von Kiel nach Warnemünde. Am 30. Juni starten wir bereits um 8 Uhr in der Strander Bucht, um zeitig am Sonntag im Ziel zu sein. Die Teilnahme ist kostenfrei. Auf den 70 Seemeilen bis Warnemünde bleibt Fehmarn an Stb., für einen kleinen Empfang ist gesorgt.

Die Regatta ist gleichzeitig die erste Etappe unseres Hanse Race, welches von Warnemünde weiter nach Bornholm und Schweden führt (www.hanserace.org). Die Teilnahme an nur einzelnen Etappen ist problemlos möglich, auch für reine Cruising Yachten. Die Auswertung erfolgt automatisch mit unserer neuen Foto-App „Sailbook Tracking“, mit der Sie lediglich die Zieltonne fotografieren müssen. Die App kann überdies kostenfrei für ein persönliches Foto-Logbuch auf allen Reisen genutzt werden. Aktuell für Android und iPhone/iPad.

Anmeldungen zum Feeder- und Hanse Race unter http://www.hanserace.org/index.php/de/event-registration-deBücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!
Feeder Race Kiel - Warnemünde 30. Juni - Literaturboot - Yachten & Segler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Die Elb-H-Jolle – Geschichte einer Hamburger Traditionsklasse

Dies ist ein echter Geheimtipp; ein außergewöhnliches Buch über eine ganz außergewöhnliche Bootsklasse. Es geht um die „Elb-H-Jolle“, ein wunderschönes Boot, und noch um viel mehr. Diese Jollenklasse hat ihre Wurzeln in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, erlebte ihre Blütezeit dann in den Jahren kurz vor und bald nach

Black Jack

Wenn ein Herzblutsegler, Weinliebhaber, Frankreichverehrer mit Buchstaben umgehen kann, weil er zum Geldverdienen als Fachautor, Redakteur und Journalist arbeitet, dann kann nur so ein Erstlingsroman dabei herauskommen. Ein Krimi sollte es sein, inspieriert von seinem Freund, der einst wie die Hauptperson im Roman als Yachtdektiv unterwegs war, Regatten segelt und

Besinnung unter Segeln

Einmal über den Atlantik segeln: Diesen Wunsch tragen viele Segler in sich. Und warum auch nicht, ist es doch ein eher in kleines, durchaus machbares Abenteuer. Dazu braucht es nicht mal ein eigenes Boot. Wer es schon gemacht hat bekommt immer die selbe Frage am Ende: „Na, wie war´s?“ Und

Digitale Empfehlungen