Deutsche Fische – wie ich sie liebe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Gefangen, geangelt, geködert oder ‘fliegengefischt‘, im Supermarkt gekauft oder direkt vom Kutter, Fisch lohnt immer, ist gesund und schmeckt. Letzteres vor allem, wenn auch noch die Zubereitung klappt. Dank Rainer Sass, der als Fernsehkoch schon seit 23 Jahren praktisch mit und auf dem Sofa sitzt, sollte diese nun klappen. Doch kümmert sich Sass diesmal nicht um irgendwelche Fische sondern um die aus heimischen Gewässern.

20 Fische, von Aal über Felchen und Forelle, Karpfen, Saibling, Steinbutt bis hin zum Zander, alle kommen bei ihm in den Topf, die Pfanne oder den Ofen. 100 Fischrezepte, die Lust aufs Ausprobieren machen. Während seiner Suche nach den beliebtesten deutschen Fischen, hat Sass in gewohnter Manier geforscht und hinterfragt, den Fischern in die Netzte geschaut und erfahren, wo es die besten Fische gibt, wie man sie fängt und was man so aus ihnen machen kann. So gibt es zu den Rezepten noch viel Information rund um den Fisch.

Ein Buch, das wirklich Appetit macht!

Bücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Secret Places – Südengland

Dieses Buch begeistert beim ersten in die Hand nehmen. Auf dem Titel die stimmungsvolle Aufnahme eines kleinen Fischerhauses aus Natursteinen in Cornwall. Tolle Haptik, erhabene Schrift. Wow. Die ersten beiden Fotos im Innenteil steigern die Lust auf Südengland weiter. Sie

Die Nordsee

Dies ist ein bemerkenswertes Buch. In gewisser Weise fast wie sein eigenes Thema, zunächst unnahbar und etwas grau wirkend, ganz wie die Nordsee selbst. Bald aber, nach etwas näherem Kennenlernen, stellt sich Erkenntnis, Zuneigung, ja, geradezu Begeisterung ein. Wirkt es

Föhr neu entdecken

Dies ist ein echtes gute Laune Bilder-, Blätter- und Lesebuch über die oft unterschätzte Nordseeinsel Föhr, die ja irgendwie immer noch, und das offenbar zu Unrecht, im Schatten der Nachbarinseln Sylt und Amrum liegt. Gerne zitiere ich in diesem Fall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitale Empfehlungen

Ehrliche Empfehlungen

und zwar unabhängig von Werbung oder sonstigen Gefälligkeiten. Damit das so bleibt brauchen wir Hilfe.