Kroatien mit Slowenien – Häfen und Küsten von oben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Viele Tausend Wassersportler aus dem deutschsprachigen Raum zieht es Jahr für Jahr an die Adriaküste Kroatiens mit der mittelalterlichen Hafenstadt Dubrovnik an ihrem südlichen Ende.

Dubrovnik ist die Perle einer Region, die sich Dalmatien nennt und den gesamten südlichen Teil der kroatischen Adria umfasst. Doch Dubrovnik steht nicht allein: Viele weitere mittelalterliche Altstädte zieren Land und Küste: Korcula, Split und Trogir im Süden, dazu Rab, Krk und Porec im Norden, um nur einige zu nennen. Sie stehen Dubrovnik kaum nach und sind viel besuchte Ziele der Wassersportler.

Zusammen mit Hunderten großer und kleiner Inseln entfaltet die lange Küste Kroatiens einen Zauber, dem sich viele nur schwerlich entziehen können.

Der neue Bildband Martin Muths zeigt beide Seiten des beliebtesten Wassersportreviers im Mittelmeer: einsame Ankerplätze und Buchten und moderne Marinas neben noch heimelig anmutenden Stadthäfen. Mit Aussichten und atemberaubenden Details, wie man sie so noch nicht gesehen hat.

Hier bei Amazon bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Dolce Vita an der Adria

Dieser Hafenführer der italienischen Adria ist ein Geheimtipp, aufmerksam wurde ich darauf durch meine Freunde vom österreichischen Segelmagazin Ocean 7. Es geht um ein für uns im Norden exotisches Revier, die italienische Adriaküste. Exotisch, aber auch sehr reizvoll. Eher kleinere Yachthäfen, oft voll belegt mit einheimischen Booten, aber Fragen nach

Nautische Reisetipps Zeeland

Dies ist ein wirklich nützliches und offenbar solide recherchiertes Buch, ein Revier- und Reiseführer über das Segeln (und Motorbootfahren) im abwechslungsreichen Revier Zeeland. Das Delta-Gebiet von den südlichen Niederlanden, das ja aufgrund seiner geografischen Beschaffenheit so einige Besonderheiten aufweist. Teile dieses Reviers sind reines Süßwassersee, ohne Gezeiten und von der

Peking – Das Segelschiff

Sie gehörte einmal zu den berühmtesten und schnellsten großen Frachtseglern der Welt. Dann lag sie, schon als Museumsschiff, Jahrzehntelang in New York. Nun ist sie nach jahrelanger Restaurierung heim nach Hamburg gekehrt: die „Peking“. 1911 lief sie für die Reederei F. Laeisz von Stapel und lief als einer der berühmten