Das Schiff

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Guckstoff für die Lütten

Es ist Nacht, zwei Schiffe begegnen sich. Plötzlich leuchtet die Szene durch ein übergeklapptes Transparent in hellgelbem Feuer – Seeräuberangriff. Nicht nur für die Kleinen, auch für die Eltern wird in der Reihen Meyers Kleine Kinderbibliothek das Umblättern zum Guckerlebnis. Durch Folienseiten werden das Niedrigwasser zum Hochwasser, die einfache Schiffsbegegnung zum Gefecht und die Meeresbewohner sichtbar.

Und für alle, die nicht nur in die Schiffswelt eintauchen möchten, sondern auch Ei und Huhn, Zug, Haus, Baustelle oder das Wetter von allen Seiten betrachten möchten, gibt es auch das passende Buch in der „Folienreihe“.

Empfohlen von 3 bis 6 Jahren.

Jetzt kaufenBücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!
Das Schiff - Literaturboot - Kinderbücher & Spiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennen Sie jemanden, der das gern lesen würde? Hier klicken und teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das interessiert Sie vielleicht auch

Hausbootsommer

Die zehnjährige Yane lebt mit ihrem Opa, einer Plastikratte namens Ole und einer einäugigen Katze an Bord eines alten Hausbootes im idyllischen Kollmar an der Unterelbe, flussabwärts von Hamburg in der Nähe von Glückstadt. So richtig fröhlich ist dieses Leben nicht, aber nach den turbulenten Sommerferien ändert sich alles, für

Pop-up Ozean

Ein wunderbares (Kinder)Buch – es wurde meiner kleinen Tochter geschenkt und nun liegt es bei mir an Bord und alle schauen es sich immer wieder an und ich bin mir nicht sicher, wem es am meisten gefällt, den Kindern oder den Erwachsenen. Aber ist ja auch völlig wurscht, solange sich

The Salt Stained Book

Die englische Autorin (und Seglerin) Julia Jones ist so etwas wie der unentdeckte Geheimtipp des letzten Literaturboot-Festivals, welches ja nun auch schon mehr als ein Jahr zurück liegt. Seither hat sich jedoch einiges getan, dazu gleich mehr. Worum geht es? Jugendromane in der Tradition von Arthur Ransome, wenn auch um

Digitale Empfehlungen